Jede Minute zählt

Notarzt

Das Rote Kreuz Schwaz betreibt, in Zusammenarbeit mit dem Bezirkskrankenhaus Schwaz und der Ärzteschaft der Sportclinic Zillertal, zwei Notarztsysteme. In den Diensträumen Schwaz und Mayrhofen ist jeweils ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) 24 h täglich einsatzbereit. Ein Team des NEF besteht aus einem Notarzt und einem Notfallsanitäter. Das NEF fährt in Notfällen gemeinsam mit einem Rettungswagen zum Einsatzort. Dies hat den Vorteil, dass wenn der Notarzt nach der Versorgung des Patienten nicht für die Begleitung benötigt wird, das NEF wieder für den nächsten Einsatz verfügbar ist. In diesem Fall transportiert der Rettungswagen den Patienten ohne notärztliche Begleitung ins Krankenhaus. Bei schwerwiegenden Notfällen begleitet der Notarzt den Patienten bis in die geeignete Behandlungseinrichtung.

3 Notarztsysteme für Ihre Sicherheit

Zu den zwei Notarztsystemen, welche vom Roten Kreuz betrieben werden, bestehen noch weitere zwei. Im vorderen Zillertal und im Achental wird je ein Notarztsystem mit den dort ansäßigen praktischen Ärzten betrieben.

Notarzthubschrauber

Unabhängig vom Roten Kreuz sind im Bezirk Schwaz noch bis zu drei Notarzthubschrauber (NAH) stationiert. Am Stützpunkt Kaltenbach betreibt die Firma Schider einen ganzjährigen NAH. Das Heli-Ambulance Team betreibt in den Wintermonaten in Tux einen zusätzlichen NAH. Seit 2015 betreibt Heli Tirol einen Notarzthubschrauberstützpunkt in Mayrhofen.

Nährere Infos:

www.notarzthelicopter.at

www.alpinflugrettung.at

www.heli-austria.at

socialshareprivacy info icon