Gesundheit schützen

armenien

Mit der Auflösung der Sowjetunion 1991 erlangte Armenien seine Unabhängigkeit. In der Folge kam es zu einem bewaffneten Konflikt mit Aserbaidschan um die Region Berg-Karabach.

 

Dieses Gebiet gehört zu Aserbaidschan, wird aber überwiegend von Armeniern bewohnt. Dem Krieg fielen in den Jahren 1992 bis 1994 etwa 20.000 Menschen zum Opfer. Rund eine Million Flüchtlinge und Vertriebene mussten ihre Heimat verlassen. Seither befindet sich Berg-Karabach unter armenischer Kontrolle.

 
Durch das verheerende Erdbeben von 1988, den Krieg mit Aserbaidschan und einer Unterbrechung der Energieversorgung in den 90er Jahren erlebte Armenien einen Zusammenbruch seiner Industrieproduktion. Wegen der geschlossenen Grenzen zu Aserbaidschan und der Türkei befindet sich die Wirtschaft des Landes bis heute in einer sehr schwierigen Situation.

 

Das Österreichische und Armenische Rote Kreuz verbindet seit dem Erdbeben von 1988 eine stetige Partnerschaft, die sich in den letzten Jahren allerdings auf anlassbezogene Einzelprojekte beschränkt hat. Nunmehr bildet der Kapazitäten-Aufbau im Gesundheits- und Sozialbereich sowie im Katastrophenschutz den Ausgangspunkt für eine langfristige bilaterale Zusammenarbeit.


Flüchtlingshilfe Jerewan

 

Mit Unterstützung des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK) wird derzeit die soziale und medizinische Betreuung von älteren Flüchtlingen in zwei Heimen in der Hauptstadt Jerewan sichergestellt.


Junge Freiwillige des Armenischen Roten Kreuzes engagieren sich in diesem Projekt und leisten Besuchs- und Sozialdienste.

 

Einen weiteren Projektteil bilden die sogenannten „Smiley-Clubs“, wo Flüchtlingskinder ihre Freizeit sinnvoll gestalten können und von jungen Rotkreuz- Freiwilligen durch Sprachunterricht und Nachhilfe bei der Bewältigung von Schulproblemen unterstützt werden. Im Rahmen dieser Präventionsarbeit wird auch an Erfahrungen der ÖRK Lernhäuser in Österreich angeknüpft.  

So helfen Sie benachteiligten Menschen mit Ihrer Spende:

Armenien

Gleich direkt zum Online-Spenden

Bilder aus Armenien

socialshareprivacy info icon