Hilfe entlang der Morava

serbien

4.300 Familien profitieren in Serbien von der Fluthilfe des Österreichischen Roten Kreuzes. Entlang der Morava stärkt das Programm außerdem in den Gemeinden Požarevac, Svilajnac, Paraćin and Trstenik die Selbsthilfefähigkeiten der Bevölkerung.

Von den Überflutungen im Mai schwer betroffene Haushalte mit geringem Einkommen erhalten im Zuge des Programms direkte finanzielle Unterstützung. Derzeit werden Werkzeugsets verteilt, die es den Familien erleichtern, die Renovierung ihrer Häuser durchzuführen.

 

Ab Herbst werden die finanziellen Notzuschüsse in Höhe von 210 Euro pro Familie ausbezahlt. 


In den kommenden Monaten finden in den Gemeinden auch Katastrophenvorbereitungskurse mit dem Ziel, die Menschen besser gegen künftige Katastrophen zu wappnen.

 

Unterstützt wird das Programm aus Mitteln der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit und Nachbar in Not und dem Schweizerischen Roten Kreuz.

socialshareprivacy info icon