Der Besuchsdienst des Roten Kreuzes

senioren

Sind Sie manchmal einsam? Hätten Sie hin und wieder gerne Unterstützung beim Einkaufen? Oder wollen Sie einfach nur öfter mit jemandem plaudern und wieder einmal Karten spielen?
Das kostenlose Service des Rotkreuz-Besuchsdienstes ist ein wichtiger Beitrag zur Gesundheitsförderung, da er Aktivität und die Lebensmotivation älterer Menschen fördert. Das Rotkreuz-Angebot umfasst:

  • Zeit für Gespräche und gemeinsame Spaziergänge
  • Begleitung bei Arztbesuchen und Behördenwegen
  • Unterstützung bei Einkäufen, Freizeitgestaltung u. v. m.


Der Besuchsdienst ist für Menschen da, die entweder allein und einsam sind oder deren pflegende Angehörige Entlastung brauchen. Der Besuchsdienst kommt nach Hause oder ins Heim. Das Service ist eine freiwillige Hilfeleistung von ausgebildeten Rotkreuz-Helfern im unmittelbaren Wohnbereich hilfsbedürftiger Menschen.
Ansprechpartner und weitere Informationen

Rufhilfe auf Knopfdruck

Nicht nur alleinstehende und ältere Menschen fürchten sich davor, in einer Notsituation keine Hilfe rufen zu können. Der Gedanke, im Notfall von der Außenwelt abgeschnitten zu sein, bereitet jedem Menschen Sorge.
Mit der Rufhilfe bietet das Rote Kreuz ein unkompliziertes Notrufsystem an. Ein einfacher Druck auf den Alarmknopf des Handsenders, der wie eine Armbanduhr getragen wird, reicht aus, um einen Notruf abzusetzen und Hilfe zu holen. Die Basisstation des Rufhilfegerätes, die an die Telefonleitung angeschlossen wird, wählt automatisch die Rettungsleitstelle des Roten Kreuzes an, wo auf einem Bildschirm der Name und die Adresse des Alarmauslösers aufscheinen.
Die Rufhilfe kann auch kurzzeitig gemietet werden, wenn beispielsweise die Betreuungspersonen von älteren Menschen für einige Wochen auf Erholungsurlaub sind.
Weitere Informationen

HealthPROelderly – ein Projekt zur Gesundheitsförderung älterer Menschen

Das Projekt beschäftigt sich mit Gesundheitsförderung für ältere Menschen auf europäischer Ebene. Die Projektkoordination hat das Österreichische Rote Kreuz übernommen. Der Fokus des Projekts „HealthPROelderly“ liegt dabei auf der Identifizierung von Kriterien, die Gesundheitsförderungsprogramme für ältere Menschen erfolgreich machen. Die Projektergebnisse werden in Form von Leitlinien und Empfehlungen für Politiker, Praktiker, ältere Menschen selbst und andere relevante Entscheidungsträger in Europa festgehalten.
Weitere Informationen

socialshareprivacy info icon