Internationale Kriseninterventionstagungen in Innsbruck

 Seit 2002 veranstaltet das Rote Kreuz und die Universität Innsbruck die "Internationalen Kriseninterventionstage" in Innsbruck.

Ursprünglich als Fortbildungsveranstaltung für Tiroler SvE/Kriseninterventions-MitarbeiterInnen gedacht, entwickelte sich die Veranstaltung rasch zu einer der größten Tagungen im Bereich psychosoziale Akutinterventionen im deutschsprachigem Raum.

Pro Jahr nehmen ca. 500 bis 600 Interessierte aus mehreren Ländern teil, hören die Vorträge unserer internationalen ReferentenInnen, diskutieren die Themen und vernetzen sich mit Kolleginnen und Kollegen.

 

Übersicht der vergangenen KI Tagungen:

socialshareprivacy info icon