Asylwerber, Flüchtlinge und Migranten sehen sich häufig mit Schwierigkeiten und Herausforderungen konfrontiert, die ohne Hilfe nur schwer zu bewältigen sind.

 

Egal ob sie gerade erst nach Österreich gekommen sind oder schon lange hier leben. Themen wie Gesundheit, Bildung oder ganz allgemein das Zusammenleben beschäftigen die gesamte österreichische Gesellschaft und bedürfen des Engagements von Organisationen und haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
   
Im Rahmen zahlreicher Aktivitäten und Projekten lebt das Österreichische Rote Kreuz gemeinsam mit seinen Landesverbänden im Bereich der Migration die Rotkreuz-Grundsätze. Vor allem der Grundsatz der Menschlichkeit wird in die Tat umgesetzt.

 

So haben sich das Österreichische Rote Kreuz und seine Landesverbände im Rotkreuzgesetz und den Satzungen verpflichtet, Hilfs- und Unterstützungs-maßnahmen für diese Personengruppen durchzuführen  wie zum Beispiel die Integrationshilfe für wiedervereinte Flüchtlingsfamilien, das Startwohnungsprojekt für anerkannte Flüchtlingsfamilien und yo!vita - Perspektiven für Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge.