In Erinnerung bleiben - mit einem Testament für die Menschlichkeit

legate folder

Was gibt es Wichtigeres als das Wohlergehen jener Menschen, die uns am Herzen liegen? Ein Leben lang gilt ihnen unser höchstes Augenmerk. Mit einem Testament können wir auch über den Tod hinaus für Menschen vorsorgen, die uns wichtig sind.

Mit einem festgeschriebenen letzten Willen kann man nicht nur das Vermögen dem eigenen Willen entsprechend verteilen, sondern auch Organisationen unterstützen, die in Ihrem gewünschten Sinne helfen.
Die Regelung der Weitergabe des eigenen Vermögens bedarf großer Sorgfalt und Umsichtigkeit.


Beim eigenen Hab und Gut verantwortungsvolle Regelungen zu treffen, mag auf den ersten Blick wenig angenehm erscheinen. Dennoch bilden Sie die Voraussetzung, künftige Missverständnisse zwischen den Erben von vornherein auszuschließenb und den eigenen Letzten Willen zu verwirklichen.

 

Die Broschüre "In Erinnerung bleiben" möchte eine kleine Hilfe und Anregung sein, aus vermögensrechtlicher Sicht Ordnung über das eigene Leben hinaus zu schaffen. Sie vermittelt ein Bild davon, wie sehr Ihre Zuwendung den unermüdlichen Einsatz der freiwilligen Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes sicherstellt.

 

Die Broschüre kann natürlich nicht einen juristischen Berater ersetzen. Ihr Notar oder Rechtsanwalt berät Sie sicher gerne.

Die Broschüre "In Erinnerung bleiben" und weitere Informationen erhalten Sie hier:

Und bei diesen Ansprechpartnern in Ihrem Bundesland

socialshareprivacy info icon