Wer wir sind

Die Kraft der Menschlichkeit

„Das Leben von Menschen in Not und sozial Schwachen durch die Kraft der Menschlichkeit verbessern“ – so lautet das Mission Statement der Internationalen Föderation und aller ihrer Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften. Es gibt, weltweit gültig, den ständigen Kurs für unsere Aktivitäten vor.

 

„Die Kraft der Menschlichkeit“, die Offensivkraft des Roten Kreuzes, steckt in den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich von der Rotkreuzidee begeistern lassen. Es ist die gemeinsame Idee, dass es den Rotkreuzmitarbeitern um die Erhaltung von Menschenleben geht, die uns in Österreich und rund um den Erdball zusammenhält, wie unruhig die Zeiten auch sein mögen.

 

Denn wir, die Mitglieder der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung realisieren diese Idee täglich anhand derselben Werte - der sieben Rotkreuz-Grundsätze: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit, Universalität. Dadurch gelingt es uns, das weltweite Hilfe-Netzwerk immer stärker werden zu lassen!

 

In einem Satz zusammengefasst gilt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Roten Kreuz, was Antoine de Saint-Exupéry geschrieben hat:

Menschsein heißt verantwortlich sein.
Scham empfinden beim Anblick einer Not,
auch wenn man augenscheinlich nicht schuld an ihr ist.
Stolz sein auf den Erfolg,
den die Kameraden errungen haben.
Das Gefühl haben, dass der Stein, den man setzt,
mitwirkt am Bau der Welt.