13.10.2011

Start der Aktion "Zusammen Österreich"

Am 13. Oktober 2011 startet die Aktion „Zusammen Österreich“ des Staatssekretariats für Integration, www.zusammen-oesterreich.at.

Mit „Integration durch Leistung“ hat Staatssekretär Sebastian Kurz einen völlig neuen Zugang zu einem sensiblen Thema geschaffen. Er will Vorurteile abbauen und Motivation schaffen. Dies soll insbesondere dadurch gelingen, dass Positiv-Beispiele für gelungene Integration in den Vordergrund gestellt werden. Das schafft einerseits Motivation für Menschen mit Migrationshintergrund, es erfolgreichen Vorbildern gleichzutun. Gleichzeitig werden so Vorurteile in der Bevölkerung abgebaut.

 

100 Integrationsbotschafterinnen und Integrationsbotschafter stehen in der Aktion im Vordergrund. Bekannte Persönlichkeiten aus Sport, Wirtschaft und Kultur, aber auch „Helden von nebenan“. Alle von ihnen haben es geschafft. Wie, das erzählen sie ab sofort bei Schulbesuchen im ganzen Land. Dort stehen sie den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort. Im Zuge der Aktion werden mit den Schülerinnen und Schülern unter professioneller Begleitung vor Ort Projekte entwickelt, die das Zusammenleben fördern und sich an Positiv-Beispielen orientieren.

 

Ein wesentlicher Bestandteil des Zusammenlebens ist das Zusammenarbeiten. Zahlreiche Unternehmen sind vorbildlich, wenn es darum geht ein positives Klima zu schaffen und Menschen nicht nach der Herkunft, sondern nach ihrer Leistung zu beurteilen. Diese Unternehmen sollen im Rahmen der Kampagne vor den Vorhang geholt werden.

 

Besonders wichtig für Integration ist das ehrenamtliche Engagement. Wo man freiwillig zusammen Gutes tut und einen Beitrag für die Allgemeinheit leistet spielt die Herkunft keine Rolle. Caritas, Rotes Kreuz, Feuerwehrverband und mehr sind Partner der gemeinsamen Aktion.

 

Multimedial findet die Aktion auf der Internetplattform www.zusammen-oesterreich.at sowie auf Facebook statt.