Besuchsdienst mit Herz und Gefühl

In Rankweil ist ein ehrenamtliches Besuchsteam des Roten Kreuzes als fixer Bestandteil der Tagesbeschäftigung im Herz-Jesu-Heim integriert. Jeden Mittwoch wird ein Spielenachmittag durchgeführt und am Wochenende wird miteinander geredet, Spaziergänge gemacht, gelesen oder einfach nur zugehört.

In unserer Welt, die zunehmend schneller wird und von Hektik und Stress geprägt ist, wissen die Bewohner es sehr zu schätzen, dass ihnen Zeit „gespendet“ und ihnen mit Offenheit, Wertschätzung und echtem Interesse begegnet wird.

Edith Ottowitz leitet das Team und freut sich, dass sie im heurigen Jahr 10 neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen für diesen Besuchsdienst begeistern konnte:
„Es ist einfach schön, wenn man sieht, wie sich die Menschen freuen, wenn man sie zu einem kleinen gemütlichen Beisammensein einlädt. Oft genügt ein nettes Gespräch, um das Herz zu öffnen. Es geht einfach darum, ein bisschen Zeit miteinander zu verbringen.“

„Es kommt Abwechslung und frischer Wind ins Haus und das Pflegeteam wird entlastet. Der Austausch von Menschen, die von außerhalb in unser Haus hereinkommen, ist sehr wichtig“ freut sich auch der Pflegedienst über den Besuchsdienst.

Josefine Vith und Gerda Breuss, die seit einem halben Jahr unentgeltlich mit dabei sind, schätzen die sinnvolle Freizeitgestaltung, die starke Gemeinschaft, die sie im Roten Kreuz erleben und die Wertschätzung, die sie für ihren Einsatz erhalten. „Ein Lächeln in den Gesichtern der Bewohner ist das schönste Dankeschön, das wir bekommen können!“

Das Team hat in Rankweil eine Vorbildwirkung, wenn es darum geht, sich von seinen Mitmenschen durch Nähe und mit viel Zeit berühren zu lassen und dadurch die gesamte Gemeinde durch soziale, menschliche Werte zu bereichern.


Bildbeschriftung:
Josefine Vith und Gerda Breuss beim Besuchsdienst
Fotocredit:
RK Vlbg.

Besuchsdienst Rankweil 1
Besuchsdienst Rankweil 2
socialshareprivacy info icon