17.09.2013 22:10

Schulungswochenende

Schulungswochenende

Am Wochenende des 14./15. September lud das Schulungsteam der Rotkreuz-Abteilung Lustenau zum alle zwei Jahre stattfindenden Schulungswochenende nach Oberbildstein ein. Ein abwechslungsreiches und interessantes Fortbildungsprogramm wartete auf alle Teilnehmer. Nach einem gemeinsamen Frühstück, begann das Programm des Samstags ganz unter dem Motto „im Einsatz“. Gestartet wurde mit Inhalten zum „Teambuilding“. Anschließend durften wir einen Referenten der Polizei begrüßen, welcher zum Thema „Tatort“ berichtete. Am Nachmittag war die Feuerwehr Lustenau mit einem 13-köpfigen Team vor Ort, mit dem wir unterschiedliche Techniken zur Patientenrettung trainierten. So wurde von den Teams bestehend aus Feuerwehr und Rettung eine Person nach einem Krampfanfall mittels Steckleiter und Korbschleiftrage aus einem Fenster im 2. Obergeschoß gerettet und eine Person mit Wirbelsäulenverletzung mit Korbschleiftrage und Hebeltechnik vom Dach gerettet werden. Bei einem Arbeitsunfall im Wald musste eine eingeklemmte Person unter einem Baumstamm durch Hebekissen befreit werden. Neben der richtigen Patientenversorgung konnten wir dank der Unterstützung der Kollegen der Feuerwehr neue Rettungstechniken und die Zusammenarbeit im Einsatz trainieren. Weiter stand der neue Algorithmus der Erwachsenen Reanimation und die Anwendung des automatischen Thoraxkompressionsgerätes LUCAS 2 auf dem Programm.

Am Sonntag durften wir dann eine Referentin Begrüßen, welche mit uns das Thema Umgang in Konfliktsituationen und Deeskalation bearbeitete. Eine neue Erfahrung war sich zu fühlen wie im „hohen Alter“. Mittels eines speziellen Anzuges, welcher uns durch die Firma Blum bereitgestellt wurde,  konnten Bewegungs- Seh- und Höreinschränkungen simuliert werden. Neben unserem Einsatzpersonal war auch unsere Jugendgruppe mit dabei. Hierfür wurden die Supro und ein Trainer zur Selbstverteidigung eingeladen. Am Sonntag wurden dann alle möglichen Verletzungen in einem Kurs für realistische Notfalldarstellung von den Jugendlichen geschminkt.

Wir dürfen uns bei allen Referenten, Trainern, der Polizei und der Feuerwehr Lustenau für ihre wertvolle Unterstützung herzlich bedanken.

 

socialshareprivacy info icon