Rufhilfe

Kurz gesagt, besteht die Rufhilfe aus zwei wichtigen Teilen. Der erste Teil ist der Handsender, der vom Teilnehmer immer mitgetragen wird. Der zweite Teil ist die am Telefonnetz angeschlossene Funkstation. Bei Betätigung des Alarmknopfes am Handsender, stellt die Funkstation automatisch eine Verbindung zur Notrufzentrale her. Der ausgelöste Alarm wird dann von unserem Personal sofort bearbeitet.


• Im ersten Schritt wird versucht, mit dem Teilnehmer telefonisch Kontakt aufzunehmen. Wurde der Alarm aus Versehen ausgelöst, wird er einfach wieder storniert.

• Wenn sich der Teilnehmer nicht meldet, wird versucht, eine Kontaktperson zu verständigen, die sich in der nächsten Umgebung befindet.

• Wenn zu diesem Zeitpunkt keine Kontaktperson zu erreichen ist, wird ein Einsatzfahrzeug alarmiert, um sich um den Teilnehmer zu kümmern.


Eine Voraussetzung für den reibungslosen Ablauf ist ein Wohnungsschlüssel, der in der jeweils zuständigen Rettungsabteilung, hinterlegt sein muss.

socialshareprivacy info icon