Rotkreuz-Bundesübung „Would 2017“

15.-18. Juni 2017

Bregenzerwald, Vorarlberg

 

Das Österreichische Rote Kreuz veranstaltet alle zwei Jahre eine großangelegte Bundesübung, bei der RK-Hilfseinheiten aus ganz Österreich gemeinsam mit regionalen Partnern Szenarien von Großunfällen und Katastrophen üben.

 

Als Organisatoren der „Would 2017“ von 15.-18. Juni zeichneten Landesrettungskommando und Landesverband Vorarlberg verantwortlich. 

 

Übungsgebiet mit 14 spannenden und herausfordernden Szenarien war der Bregenzerwald von Alberschwende bis Mellau. 450 Rotkreuz-Kräfte aus ganz Österreich waren mit dabei. Ihre Zeltstadt hatten sie bei der Talstation des Ski- und Wandergebietes Egg-Schetteregg aufgeschlagen.

 

 

© MEDIArt | Andreas Uher;
© MEDIArt | Andreas Uher;
© MEDIArt | Andreas Uher;