28.10.2016 13:17

Das Wiener Rote Kreuz beim 11. Wiener Sicherheitsfest

Auch heuer drehte sich beim Wiener Sicherheitsfest am 25. und 26. Oktober wieder alles um das Thema Sicherheit. Das Wiener Rote Kreuz war auch in diesem Jahr wieder mit dabei!

Das Wiener Rote Kreuz beim 11. Wiener Sicherheitsfest

Beim "Wiener Sicherheitsfest" am Rathausplatz drehte sich auch heuer wieder alles um das Thema Sicherheit.

 

Am 25. Oktober und am Nationalfeiertag, jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr, präsentierte das Wiener Rote Kreuz, neben allen anderen Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen, als Teil der "Die Helfer Wiens" und des „K-Kreises“, seine Leistungsbereiche. Die Vorstellung des Roten Kreuzes bei diesem Anlass, ist ein wichtiger Teil der Zusammenarbeit mit der Stadt Wien im Bereich des Krisen- und Katastrophenmanagements, aber auch der Prävention und des Miteinanders mit anderen Hilfsorganisationen. Unser Ziel war es, auf kreative Art und Weise Ideen des Selbstschutzes, der Prävention und auch der Hilfe nach Notfällen weiterzugeben.

 

Neben zahlreichen „Angreif-Stationen“ konnten die BesucherInnen, mittels einer spannenden Rätselrally, sämtliche Leistungsbereiche des Wiener Roten Kreuzes kennenlernen. Anhand eines Hindernisparcours konnten unsere kleinen BesucherInnen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Bei dem 15m langen Parcours galt es, den Patienten "Henry", so schnell wie nötig, aber auch so sicher und schonend wie möglich, ins Krankenhaus gebracht werden. Julia M. hat Schnelligkeit und Gefühl bewiesen und Henry in nur 5,83 Sekunden sicher an den Zielort gebracht. Als Gewinn gab es einen ferngesteuerten Christophorus Rettungshubschraubers.

 

Auch der amtierende Wiener Landtagspräsident und Präsident der Helfer Wiens Prof. Harry Kopietz und Bürgermeister Dr. Michael Häupl statteten uns einen Besuch ab.

 

 

socialshareprivacy info icon