15.02.2017 07:43

Wiener Rotes Kreuz zum 7. Mal mit dem „ÖkoBusinessPlan“ ausgezeichnet

Auch im letzten Jahr nahmen wir am Umweltförder- und Beratungsprogramm „ÖkoBusinessPlan“ der Stadt Wien teil und wurden zum siebten Mal ausgezeichnet.

Wiener Rotes Kreuz zum 7. Mal mit dem „ÖkoBusinessPlan“ ausgezeichnet

 

Das Wiener Rote Kreuz ist sich seiner ökologischen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und den zukünftigen Generationen bewusst. Daher nahmen wir auch 2016 am Umweltförder- und Beratungsprogramms „ÖkoBusinessPlan“ der Stadt Wien teil und wurden zum siebten Mal ausgezeichnet.

 

Die Umwelt schonen und gleichzeitig Betriebskosten sparen: Unter diesem Motto beteiligt sich das Wiener Rote Kreuz seit vielen Jahren am Modul „Ökoprofit“ des Umweltförder- und Beratungsprogramms „ÖkoBusinessPlan“ der Stadt Wien. Mit Unterstützung erfahrener BeraterInnen werden im Rahmen dieses Projektes laufend Ideen zu einer umweltfreundlicheren Betriebsleitung entwickelt, Ziele definiert und Maßnahmen zur Umsetzung ausgearbeitet. Ziele des gemeinsam erarbeiteten Programmes sind die Senkung der Betriebskosten durch den effizienten Einsatz von Ressourcen, die Optimierung von Produktionsabläufen und die Vermeidung von Abfällen. Bereits zum siebten Mal wurde das Wiener Rote Kreuz mit dem „ÖkoBusinessPlan“ ausgezeichnet.

 

So wurde im vergangenen Jahr beispielsweise eine neuerliche Optimierung der Abfalltrennung umgesetzt, wodurch eine weitere Reduktion des Restmülls erzielt werden konnte. Durch die Neueinstellung der Lüftungs- und Klimaanlagen sowie der Installation neuer Heizungsthermostate konnte der Energieverbrauch gesenkt werden. Um die Abwasserbelastung zu minimieren, erfolgte die teilweise Umstellung auf eine ökologische Gebäudereinigung. Neue Ideen sowie Maßnahmen zu deren Umsetzung für die nächste Teilnahme am „ÖkoBusinessPlan“ gibt es bereits: „Wir freuen uns, dass wir die Kommission ein weiteres Mal mit unseren Maßnahmen überzeugen konnten und haben bereits neue Ideen, die wir gemeinsam mit unserem hausinternen Umweltteam bis zur nächsten Teilnahme am „ÖkoBusinessPlan“ verwirklichen wollen“, sagt Robert Horacek, stellvertretender Landesgeschäftsleiter des Wiener Roten Kreuzes.

 

 

socialshareprivacy info icon