06.09.2017 14:09

Staatsopernbariton Clemens Unterreiner wird Konsul des Wiener Roten Kreuzes

Im Teesalon der Wiener Staatsoper wird am Donnerstag, den 7. September der Bariton Clemens Unterreiner als Konsul des Wiener Roten Kreuzes geehrt.

Staatsopernbariton Clemens Unterreiner wird Konsul des Wiener Roten Kreuzes

 

Seit September 2005 ist Clemens Unterreiner als Solist und festes Ensemblemitglied an der Wiener Staatsoper engagiert. Apropos Engagement: Seit vielen Jahren setzt sich der Wiener Bariton auch für die Initiativen und Aktivitäten des Wiener Roten Kreuzes ein. „Er begeistert mit seiner Stimme viele Opernliebhaber und aus Liebe zu den Menschen, wird er auch weiterhin in seinem Wirkungskreis die Leistungen des Wiener Roten Kreuzes betonen, so z.B. auch beim Wiener Rotkreuz Ball,” sagt der Präsident des Wiener Roten Kreuzes Reinhard Krepler anlässlich der Ehrung.

 

Bariton der Menschlichkeit

Clemens Unterreiner war hier bereits in über 60 Partien zu erleben, darunter etwa Escamillo, Sharpless, Faninal, Schaunard, Donner, Melot, Dr. Falke, Peter Besenbinder oder Angelotti. Dabei arbeitete er mit Dirigenten wie Franz Welser-Möst, Christian Thielemann, Simon Rattle, Philippe Jordan, Marco Armiliato, Peter Schneider, Andris Nelsons, Asher Fisch, Yves Abel, Dennis Russell Davies, Ádam Fischer und anderen zusammen. Seit der Saison 2008 ist er auch in verschiedenen Rollen als Gastsolist an der Volksoper Wien zu hören.

 

Zu den Rotkreuz-Botschaftern der Menschlichkeit zählen Prominente wie Kammerschauspielerin Prof. Maresa Hörbiger, Theaterdirektor und Schauspieler Herbert Föttinger, Kammerschauspielerin Sandra Cervik, Schauspielerin Maria Köstlinger, Prof. Thomas Schäfer-Elmayer, die Violinistin Tomoko Mayeda, die Opernsängerin Kristin Lewis, die Maler Hermann Nitsch, Christian Ludwig Attersee und Peter Sengl.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS:
Mag. Alexander Tröbinger
Pressesprecher Wiener Rotes Kreuz
T: +43/1/ 79 580 – 1750
E: alexander.troebinger(at)wrk.at
W: www.wrk.at

socialshareprivacy info icon