Die wichtigsten Eckdaten der 1990er:

Kurdenhilfe 1991

Im Mai 1991 wurde das „Fest auf dem Kahlenberg“ anlässlich des 30jährigen Bestehens des Landesverbands Wien gefeiert. Im Juni waren Flugsanitäterinnen und Flugsanitäter unserer Bezirksstelle mit der Rückholung von Patientinnen und Patienten aus Pula wegen der beginnenden Jugoslawienkrise beschäftigt. Auch in das Lager „ZIVEH II“ konnten im Rahmen der Kurdenhilfe nach dem Golfkrieg im Juni zwei Mitarbeiter entsandt werden. Zu Veranstaltungen des „Chinesischen Zirkus“ wurde das angeforderte Ambulanzpersonal gestellt.

 

Am 14 September konnte das Team der Bezirksstelle Van Swieten, das erst einige Tage vor Beginn des Sanitätsbundeswettbewerbs in Lustenau zusammengestellt werden konnte, den 6. Platz unter 17 antretenden Mannschaften für sich verbuchen.

 

Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Bezirksstelle betreuten ab November auch das „Lager Pötzleinsdorf“, das im Zuge der Kroatienhilfe eingerichtet wurde.

 

Am 16. März 1992 waren die 66 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksstelle Van Swieten dazu aufgerufen einen neuen Bezirksstellenleiter zu wählen. Aus dieser Wahl ging Gerhard-Johann Gratsch als Bezirksstellenleiter hervor.

 

Im Zuge einer ordentlichen Bezirksversammlung im März 1999 wurde Mag. Werner Jägersberger zum neuen Bezirksstellenleiter gewählt.

socialshareprivacy info icon