... aus Liebe zum Menschen!

11.01.2013: In der chinesischen Provinz Yunnan hat ein Erdrutsch mindestens 37 Menschen getötet. Die Erdmassen hatten 14 Gebäude unter sich begraben und weitere beschädigt. Noch suchen Rettungskräfte weiter nach rund einem Dutzend weiterer Verschütteter. Dabei begeben sie sich selbst in Gefahr, weil der Untergrund noch immer in Bewegung ist und Erde nachrutscht.

 

16.01.2013: Schon seit Jahresanfang grassieren Buschfeuer und Waldbrände im Süden Australiens, ausgelöst durch eine anhaltende Hitzewelle. Und noch immer ist kein Ende in Sicht. Insgesamt lodern rund 100 Brandherde, 25 davon gelten noch immer als nicht unter Kontrolle. Das Rote Kreuz hilft: Homepage des Australischen Roten Kreuzes.

 

18.01.2013: 11 Menschen sterben bei Überschwemmungen in Indonesien, auch die Hauptstadt Jakarta und deren Zentrum waren von den Regenfällen beeinträchtigt. Erst langsam kehrte wieder Normalität ein, in weiten Landesteilen sind jedoch weiterhin insgesamt 18.000 Menschen ohne Obdach. Sie mussten nach offiziellen Angaben aus ihren Häusern evakuiert werden. Das Rote Kreuz hilft: Homepage des Indonesischen Roten Kreuzes (Palang Merah Indonesia - Achtung, die englische Übersetzung hält sich in Grenzen).

 

28.01.2013: Nach tagelangen schweren Regenfällen und Sturm steht nun der australische Nordosten unter Wasser. Mehrere Tausend Australier mussten ihr Hab und Gut zurücklassen. Von den Unwettern betroffen war auch die Stadt Brisbane: Über sie fegten Windböen mit einer Geschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde hinweg. Drei Menschen kamen bei den schon zwei Wochen andauernden Unwettern bisher ums Leben. Das Rote Kreuz Hilft: Homepage des Australischen Roten Kreuzes.

 

29.01.2013: Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation in Griechenland steigt die Zahl der Obdachlosen in Athen um 20 bis 25 Prozent. Das Griechische Rote Kreuz unterstützt mit Kleidung und Nahrung: Homepage der IFRC. Auch in Italien werden immer mehr Menschen obdachlos - sie verlieren zuerst ihre Arbeit, und dann ihre Wohnung, da sie sich die Miete nicht mehr leisten können. Das Italienische Rote Kreuz hilft: Homepage der IFRC mit einem Bericht aus Mailand.

 

04.02.2013: Mozambik sieht sich einer gewaltigen Flut gegenüber - rund 100.000 Menschen in der Provinz Gaza sind obdachlos, es fehlt an allem, Nahrung, Essen und sauberem Wasser. Aufgrund der Überschwemmungen ist es schwierig, zu helfen. Das Rote Kreuz ist da: Homepage der IFCR.

Weiterlesen...

socialshareprivacy info icon