In Rettungsdienst und Katastrophenhilfe hängt das Funktionieren der sanitätsdienstlichen Versorgung zu einem entscheidenden Teil an der drahtlosen Kommunikation.

 

Um bei erhöhtem Einsatzaufkommen, Technikausfall in der stationären Rettungsleitstelle oder bei besonderen Einsätzen wie etwa Ambulanzen sicher kommunizieren zu können, verfügt der Landesverband Wien über eine Mobile Leitstelle.

Das 2009 neu angeschaffte Spezialfahrzeug verfügt über die notwendige moderne Technik, um an bis zu sechs Arbeitsplätzen Sanitätseinheiten wie Notarztwägen, Segways oder Fußtrupps schnell und sicher disponieren zu können. Um optimal arbeiten zu können, sollten die Mitarbeiter als Führungskräfte, Sanitäter und Fernmeldespezialisten geschult sein.

 

Im Einsatz gilt es, nach der Entgegennahme des Notrufs das Krankheitsbild zu erkennen, den Anrufer bei den richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen zu unterstützen, das geeignete Rettungsmittel zum Notfallort zu schicken, dieses mit weiteren Informationen wie etwa möglichen Zielspitälern zu versorgen und schließlich gegenüber den Einsatzkräften, Behörden und Angehörigen Auskunft leisten zu können.

 

Mobile Leitstelle RK Wien
Der Disponentenplatz der Mobilen Leitstelle
Der Disponentenplatz der Mobilen Leitstelle
socialshareprivacy info icon