Bereitschaft WatSan: Trinkwasseraufbereitung, Sanitärversorgung und Hygiene

Trinkwasseraufbereitung

Der Bereitschaft Water & Sanitation (WatSan, früher Trinkwasseraufbereitung) des Österreichischen Roten Kreuzes / Landesverband Wien mit ihren derzeit 24 freiwilligen Mitgliedern obliegt es, im nationalen Katastrophenfall die Bevölkerung mit Trinkwasser zu versorgen. Ein wachsender Teil der MitarbeiterInnen hat auch die nötige Zusatzausbildung, um im internationalen Bereich Katastrophenhilfe zu leisten. Hierbei erweitern sich die Aufgaben auf Sanitärversorgung und Hygiene, darum auch die Bezeichnung Water & Sanitation (WatSan). Aber auch im nationalen Bereich wird diesem Thema immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

 

 

Trinkwasser wird nicht zu Unrecht als das Notfallmedikament Nummer 1 bezeichnet. Der Wiener WatSan stehen für die Bereitstellung von Trinkwasser eine Berkefeld- und eine ScanWater-Anlage zur Verfügung. Bei der Berkefeld-Anlage wird dabei in mehreren Rohwassertanks verschmutztes Wasser zur Vorbehandlung mit Chemikalien versetzt. Dies sind Chlor, Eisen-III-Chlorid (oder Aluminiumsulfat) und Aktivkohle. Dadurch werden Bakterien getötet und Schwebstoffe gebunden, die sich dann am Boden des Rohwassertanks absetzen. Danach wird das vorbehandelte Wasser mit hohem Druck durch eine Filteranlage geschickt, nachchloriert, um Wiederverkeimung zu verhindern, und im Reinwasserbecken gesammelt.

 

 

Sobald die Anlage in vollem Betrieb läuft ist es möglich, ungefähr 6000 L/ Stunde (TWA6) hochreines Trinkwasser zu produzieren. Die ScanWater-Anlage funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip, kann bis zu 4000 L/Stunde produzieren und ist aufgrund ihrer kompakten Größe im Feld flexibler.

 

 

Neben laufender Aus- und Weiterbildung innerhalb der Bereitschaft werden Neuigkeiten und Weiterentwicklungen bei monatlichen Treffen ausgetauscht. Materialwartung, repräsentative Tätigkeiten in Schulen oder bei öffentlichen Veranstaltungen (z.B. Fest der Helfer) und Einsatzübungen sind Aufgaben, die unsere MitarbeiterInnen mit Freude und Engagement erledigen.

 

 

In den letzten fünf Jahren haben 8 MitarbeiterInnen des Landesverbands Wien internationale Einsätze unterstützt. Nähere Informationen zu den Aufgaben im internationalen Bereich findet ihr hier.

 

 

 

Nähere Infos bezüglich Mitarbeit in der Bereitschaft Trinkwasseraufbereitung erhältst du in unserem Infofolder und auf einer Bezirksstellen.

socialshareprivacy info icon