ubc

Bei Eiseskälte verbringen Menschen Nächte eingeschlossen in Ihren Fahrzeugen. Keine Chance dieser Situation schnell entkommen zu können. Eine absolut extreme Situation die den. Der einzige Ausweg – Hilfe von außen!

 

 

Keine Geschichte aus vergangenen Zeiten sondern Anfang 2013, im wahrsten Sinne, bittere Realität. Sozialeinsätze wie auf der M1 in Ungarn im März 2013 fallen unter anderem in das Aufgabengebiet der Bereitschaft UBC des Katastrophenhilfsdienstes im Wiener Roten Kreuz. Die MitarbeiterInnen der Bereitschaft UBC versorgten die Menschen hier in erster Linie mit Heißgetränken, Snacks und warmen Decken, dazu spielte natürlich auch die soziale Kompenten, also die Betreuung der verängstigen Menschen vor Ort, eine große Rolle.

 

 

Wenn sich Menschen im Ausnahmezustand befinden und ihr normales Leben nicht mehr möglich ist, kommt der Katastrophenhilfsdienst des Wiener Roten Kreuz und damit auch die Bereitschaft UBC zum Einsatz. Im Katastrophenfall ist es uns möglich mit vorbereitetem Material und gut ausgebildeten Mitarbeitern schnell in den Einsatz zu gehen. Die Aufgaben der Bereitschaft UBC sind breit gefächert. Darunter fällt zum Beispiel die Errichtung, Betreibung und Verwaltung von Notlagern in bestehenden od. behelfsmäßigen Unterkünften. Aber auch Einsätze wie jener auf der M1 zählen zu den Haupteinsatzgebieten. Menschen in Notsituationen zur Seite zu stehen und sie mit dem Wichtigsten zu versorgen und zu betreuen.

 

 

Was außerdem vielleicht nur wenigen bekannt ist, das Wiener Rote Kreuz betreut im Auftrag der Stadt Wien ein eigenes Haus, das speziell dazu da ist, Menschen die aus den unterschiedlichsten Gründen ihr Zuhause verlassen müssen eine schnelle Unterkunft bereit zu stellen. So können innerhalb weniger Stunden bis zu 150 Menschen untergebracht und verpflegt werden.

socialshareprivacy info icon