Insulin- und Antikoagulantienverabreichung für medizinisches Fachpersonal

Insulin und Antikoagulantien sind häufig verwendete Medikamente in der stationären, aber auch in der häuslichen Pflege. Diese Fortbildung bringt Sie auf den aktuellen Wissensstand hinsichtlich der Wirkungsweisen, Neben- und Wechselwirkungen sowie Überdosierung und Verabreichungsarten. Sie werden auch im praktischen Umgang mit diesen Medikamenten geschult. Das erworbene Wissen und Können unterstützt Sie in Ihrem beruflichen Alltag.

Voraussetzungen

  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen
  • PflegehelferInnen
  • Medizinisch-technische AssistentInnen

Gruppenpreis

Auf Anfrage

Dauer

8 Unterrichtseinheiten (UE)

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Geräteeinschulung zur Blutzuckermessung
  • 5 er- Regel vor Injektionen
  • Pen-Arten
  • Hygienischer Umgang mit dem Material
  • Aufziehen von Medikamenten
  • Geeignete Injektionskanüle
  • Haut- und Händedesinfektion
  • Möglichkeiten der s.c Injektion: nach Reinelt, mit dem Insulin-Pen und zur Thromboseprophylaxe
  • Problematik Re-capping
  • Materialentsorgung
  • Verhalten bei Injektionszwischenfällen
  • Praktische Durchführung
  • Dokumentation und Durchführungsnachweis

Referentin

Dr.in Renate Mayer, Fachärztin für innere Medizin

Anmerkungen

  • Fortbildung nach §§ 63, 104c GuKG
  • Es sind nur Gruppenkurse möglich, bitte kontaktieren Sie uns

Kontaktdaten

Ansprechpartnerin: Frau Erika Köcher

Tel.: +43 (1) 79 580 6102

Email: erika.koecher(at)wrk.at

socialshareprivacy info icon