Menschen mit Demenz

Fortbildung für HeimhelferInnen

Die Fähigkeit, sich bezüglich Zeit, Ort, Situation und der eigenen Person zurechtzufinden, ist für Menschen mit Demenz nur schwer oder gar nicht mehr möglich. Ein ungestörtes Bewusstsein, eine leistungsfähige Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Zeitsinn und Gedächtnis sind nur mehr reduziert oder überhaupt nicht mehr gegeben. Das Wissen über Ursachen, Auswirkungen und mögliche Bewältigungsstrategien im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen kann die Lebensqualität der Betroffenen entscheidend verbessern und auch die Situation der betreuenden oder pflegenden Personen wesentlich entlasten.

 

Zielgruppe

HeimhelferInnen, die mehr Wissen und (Er-)Kenntnisse über an Demenz erkrankten Menschen erwerben möchten

  

Dauer: 8 UE

 

Anmeldung, Preise, Termine & Inhalte: siehe Onlinekursprogramm

Inhalte

Mögliche Anzeichen und Arten von Demenz

  • Spezielle Techniken der erlebnisorientierten Bezugspflege von Dementen
  • KlientInnen in Anlehnung an Dr. Cora van der Kooij

Stadien der Vergangenheitsaufarbeitung

  • Spezielle Techniken der Kommunikation von dementen KlientInnen in Anlehnung an Naomi Feil

Milieu- und zeitgeschichtliche Prägung

  • Reaktivierende- und Übergangspflege von dementen KlientInnen in Anlehnung an Prof. Erwin Böhm

Die Fortbildungen erfolgen an drei aufeinanderfolgenden Tagen einer Woche, sie können als Einzeltage oder geblockt gebucht werden.

Kontakt und weitere Informationen:

Erika Köcher, Tel.: +43 (0)1 795 80-6102 oder per Email an: erika.koecher@wrk.at

Anmerkungen

Fortbildung nach § 13 WSBBG

Weitere wichtige Informationen

  • Die KursteilnehmerInnen besuchen die Fortbildung Menschen mit Demenz im Rahmen des ausbildungsvertiefenden Schwerpunktes der HeimhelferInnenkurse.
 

Kursort:

Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

1030 Wien, Safargasse 4

Lageplan

socialshareprivacy info icon