Validation nach Naomi Feil - Einführungsseminar

Validation ist eine Kommunikationsmethode und Haltung, die es ermöglicht, mit sehr alten und desorientierten Menschen wertschätzend in Kontakt zu treten.

"In der Methode der Validation verwendet man Einfühlungsvermögen,

um in die innere Erlebniswelt der alten, desorientierten

Person vorzudringen. Einfühlungsvermögen - in den Schuhen

des anderen gehen - schafft Vertrauen. Vertrauen schafft

Sicherheit, Sicherheit schafft Stärke - Stärke stellt das Selbstwertgefühl

wieder her, Selbstwertgefühl verringert Stress.

(Feil & de Klerk-Rubin, 2010, S. 15)"

Zielgruppe

  • Alle Personen, die beruflich, privat oder ehrenamtlich mit alten, desorientierten und an Demenz erkrankten Menschen zu tun haben.

Inhalt

  • Was ist Validation – Prinzipien und Grundhaltung
  • Ziele und Zielgruppe von Validation
  • Empathie / Echtheit / im „Jetzt sein“
  • Die vier Phasen der Aufarbeitung nach Naomi Feil
  • Einblicke in verbale und nonverbale Techniken der Validation

Anmerkung

Fortbildung nach §§ 63, 104c GuKG bzw. § 13 WSBBG

Anmeldung, Preis und Termine

socialshareprivacy info icon