Universitäre Weiterbildung Basales und mittleres Pflegemanagement in Kooperation mit UMIT

Die veränderten Bedingungen im Gesundheitssystem erfordern besonders von leitenden Personen im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege spezifische Kompetenzen. Um diese Aufgaben verantwortungsvoll umzusetzen, benötigen Pflegende in Leitungsfunktionen der basalen und mittleren Managementebene fundierte Fachkenntnisse über pflegewissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und Steuerungsinstrumente sowie Grundlagen im Bereich der Sozialkompetenz, der Kommunikation und Methodik.

Die universitäre Weiterbildung Basales und mittleres Management bietet den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, neben ihrer Fach- und Handlungskompetenz auch die eigene Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Dabei werden auch ihre bereits vorhandenen beruflichen Erfahrungen berücksichtigt und der Transfer in die persönliche Praxis möglich. Der Lehrgang basiert auf den gesetzlichen Vorgaben der Weiterbildung für Führungsaufgaben gemäß § 64 Gesundheits- und Krankenpflegegesetz sowie der GuK-LFV.

Kooperation UMIT

Dieser Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit unserem universitären Partner der „UMIT – Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik“ durchgeführt. Der positive Abschluss dieses Lehrganges ermöglicht den Besuch von weiterführenden Universitätslehrgängen oder Studiengängen an der UMIT.

ECTS Credits

(European Credit Transfer and Accumulation System)

Der Lehrgang Basales und mittleres Pflegemanagement umfasst insgesamt 600 Stunden (Theorie und Praxis) und wird in 3 Semestern absolviert. Nach positivem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie ein universitäres Zertifikat mit 30 ECTS Credits, die auf weiterführende pflegewissenschaftliche Studiengänge der UMIT Anrechnung und Anerkennung finden und zu einer verkürzten Studienzeit führen können.

Voraussetzungen

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen, die entweder bereits eine Pflegeeinheit leiten oder diese Funktion anstreben und eine mindestens zweijährige Vollzeitbeschäftigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege (oder eine entsprechend längere Teilzeitbeschäftigung) vorweisen können. 

Inhalt Theorie

Der theoretische Teil der Weiterbildung umfasst 480 Unterrichtseinheiten und gliedert sich in:

  • Lernfeld I: 70 UE (3 ECTS-Credits)  Person - Interaktion - Kommunikation
  • Lernfeld II: 40 UE (2 ECTS-Credits) Gesundheit - Krankheit - Gesellschaft
  • Lernfeld III: 100 UE (6 ECTS-Credits) Wissenschaft und Beruf
  • Lernfeld IV: 50 UE (3 ECTS-Credits) Führen und Leiten
  • Lernfeld V: 130 UE (7 ECTS-Credits) Management und angewandtes Management
  • Lernfeld VI: 90 UE (4 ECTS-Credits) Einrichtungsautonomer Bereich
  • Lernfeld VII: 120 Stunden (5 ECTS-Credits) Praktikum

Praktischer Teil

Der praktische Teil umfasst ein Praktikum im Ausmaß von 120 Stunden.

Bei Vorerfahrung als Leitungs- oder stv. Leitungsperson kann das Praktikum verkürzt werden. 

Das Praktikum kann wie folgt absolviert werden

  • An einer Fachabteilung einer Krankenanstalt
  • In Organisationseinheiten die mit Führungs- und Leitungstätigkeiten betraut sind
  • In Einrichtungen die der stationären Betreuung pflegebedürftiger Menschen dienen
  • In der Hauskrankenpflege
  • sowie auch in anderen Gesundheits- und sozialen Diensten

Das Praktikum kann zeitlich und örtlich frei gewählt werden.

Bis zur Präsentation der Abschlussarbeit ist das Praktikum erfolgreich abzuschließen.

Downloads

Kontakt, Lehrgangsleitung und Aufnahme

Mag. Günter Puchner, MBA, MAS

Telefon: +43 (0) 795 80-8211 Mo - Fr 09:00 - 13:00 Uhr 

E-Mail: guenter.puchner(at)wrk.at

ReferentInnenliste (Auszug)

Ass.-Prof.in Dr.in Daniela Deufert, Dipl.-PGW GKP

Pflege- und Gesundheitswissenschafterin, (UMIT)

 

Assoc.-Prof. Mag. Dr. Gerhard Müller, MSc., DGKP

Pflegewissenschafter, Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege,

(UMIT)

 

Priv.-Doz.in MMag.a Dr.in Eva Schulc, Dipl. Physiotherapeutin

Sport-, Gesundheits- und Pflegewissenschafterin, (UMIT)

 

Univ.-Ass.in Petra Schumacher, BScN, MScN, DGKP

Pflegewissenschafterin, (UMIT)

 

Univ.-Prof.in Dr.in Elisabeth Seidl, DGKP

Institutsvorstand für Pflegewissenschaft i.R., (Universität Wien)

 

Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Hanna Mayer, DGKP

Institusvorstand für Pflegewissenschaft, (Universität Wien)

 

Dir. Dr. Günter Dorfmeister, MBA, DGKP

Pflegedirektor Wilhelminenspital

 

Dir.in Barbara Hahn, BSc, DKKP

Pflegedirektorin St. Anna Kinderspital

 

Dir. Mag. Werner Eibler, MAS

Verwaltungsdirektor St. Anna Kinderspital

 

Mag.a Andrea Alder, MBA, DGKP, DKKP

Pflegewissenschafterin, Leherin für Gesundheits- und Krankenpflege

 

Mag. Dr. Andreas Zeilinger, DGKP

Pflegerechtsexperte

 

Mag.a Elvira Schrottmeyer, DGKP

Pflegewissenschafterin, Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege

 

Mag. Günter Puchner, MBA, MAS, DGKP

Pflegewissenschafter, Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege

Informationsgespräch

Nur nach vorheriger Terminvereinbarung

Termin(e) - Moduleinheiten, Preis

finden Sie unter folgendem Link vor: Termin und Moduleinheiten aufrufen, hier klicken!

Kursort

Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

1030 Wien, Safargasse 4

Lageplan

Download Folder

Für Download bitte auf das Bild klicken


Ihnen gefällt das Ausbildungszentrum und sein Kursangebot?

Empfehlen Sie uns weiter - gerne auch über ein "Gefällt mir" auf Facebook & Co!

Danke!

socialshareprivacy info icon