11. Wiener Internationaler Geriatriekongress

6. gemeinsamer Österreichisch-Deutscher Geriatriekongress

 

Autonomie

12. - 14. Mai 2011
Congress Center, Messe Wien


Präsidium
Primin. Drin. Katharina Pils



Veranstalter

  • Österreichische Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie
  • Deutsche Gesellschaft für Geriatrie
  • Forschungsinstitut des Roten Kreuzes
  • Ludwig-Boltzmann-Institut für Angewandte Gerontologie

 

 

ÖGGG
Geriatriekongress 2011
Forschungsinstitut des Roten Kreuzes
Ludwig Boltzmann Institut für angewandte Gerontologie

 

In Kooperation mit

Allgemeine Unfallversicherungsanstalt

Wiener Krankenanstaltenverbund

 


Anmeldung im Kongressbüro


LBI für angewandte Gerontologie
Ilse Howanietz


A-1070 Wien, Apollogasse 19
ilse.howanietz(at)wienkav.at

 

Themenschwerpunkte

 

 

Gesundheitsförderung

      Lebenslanges Lernen

      Förderung der Körperwahrnehmung - Asiatische Kampfsportarten 

      Der ältere Arbeitnehmer

      Impfungen

 

 

Mangelernährung & Demenz

      Erosion der Autonomie bei Demenz

      Supplementationen – Sinn & Unsinn

      PEG Sonde bei kognitiv eingeschränkten Personen

 

 

Delir

 

 

Gastrointestinale Erkrankungen

 

 

Osteoporose, Stürze & Frakturen

      Was gibt es Neues, Pathophysiologie, Diagnostik & Therapie

      Posttraumatisches Management

      Die periprothetische Fraktur

 

 

Schmerz Assessment & Therapie

 

 

Polypharmazie & Multimorbidität

 

 

Strukturen & Qualität

      Die Rolle des Hausarztes

      Stabilisierende Faktoren in der Familienpflege

      Geriatrisches Team – im Spiegel der geriatrischen Pflege und geriatrisch             therapeutischer Leistungen

      Risikofaktoren für geriatrische PatientInnen in Langzeitstrukturen

      Betreuungs- und Versorgungskonzepte - Strukturen zur Langzeitversorgung

      Autonomie im Pflegeheim

      Freiheitsbeschränkende Maßnahmen

      Ressourcenethik

 

 

Notfallmedizin

      Autonomie in Notfallsituationen

 

 

Evidenz basierte Medizin – Expertenmeinung – was möchte der Patient?

 

 

Gerontologische Forschung

      Biogerontologie - Stammzellforschung

      Technologieentwicklung - Ambient Assisted Living

Einreichung der Abstracts


per E-Mail an: ilse.howanietz(at)wienkav.at


Name, Vorname, Titel, Adresse
max. 250 Worte, keine Grafiken und Tabellen
Strukturiert in Einleitung, Methode, Ergebnisse, Diskussion
Arial Schrifttype (11 Punkt)


socialshareprivacy info icon