Hilfe braucht Dauer

Beratung für pflegende Angehörige

Manche Menschen haben das Bedürfnis, nachdem sie ihre Familie bedacht haben, auch das Wiener Rote Kreuz testamentarisch zu berücksichtigen. Dies ist eine dauerhafte Hilfe für jene Menschen, die die Unterstützung des Wiener Roten Kreuzes benötigen.

 

Die Nachlassregelung bedarf jedoch großer Sorgfalt und Umsicht.
Eine umfassende Broschüre zu diesem Thema können Sie bei uns anfordern. Sie erfahren dort die wichtigsten Punkte für die korrekte Erstellung eines
Testaments, um Missverständnisse von vornherein auszuschließen und somit alle Wünsche zur Gänze zu erfüllen.

 

Sie möchten sich informieren?

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Erbschaft und einem Vermächtnis?
  • Kann ich mein Testament wieder ändern?
  • Was kann vererbt werden?
  • Was versteht man unter der gesetzlichen Erbfolge?
  • Wie hoch ist der gesetzliche Pflichtteil?
  • Was versteht man unter einer Schenkung?
  • Wie ist die Erbschafts- und Schenkungssteuer geregelt?

PDF Folder "In Erinnerung bleiben"

 

Beim Wiener Roten Kreuz, 1030 Wien, Nottendorfer Gasse 21, (U3 Erdberg) gibt es regelmäßig kostenlos zu besuchende Informationsveranstaltungen, in der Experten allgemeine Fragen zum Thema des Erbens und Vererbens beantworten.

Auskünfte über Termine und Anmeldungen zu diesen Veranstaltungen beim Service-Telefon 050 144.

Angelobung 11.03.2014, ABZ
WRK KHD-Dokuteam/M. Hechenberger

Sie wünschen ein persönliches Beratungsgespräch?

Für vertrauliche persönliche Gespräche über die Regelung der Hinterlassenschaft ist Robert Horacek sehr gerne ein kompetenter und diskreter Gesprächspartner.

Sie erreichen mich unter der Telefonnummer: +43 1 79580-1428 oder Sie vereinbaren mittels unten stehendem Formular einen Termin mit mir.

socialshareprivacy info icon