12.09.2018 09:11

Canon & Rotes Kreuz Charity-Golfturnier 2018: 13.000,- Euro für soziale Projekte des ÖRK erspielt

Mit Kiradech Aphibarnrat, Richard Sterne und Oli Fisher begrüßten die Gastgeber Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes, und Peter Saak, Geschäftsführer von Canon Austria, drei erfolgreiche Golfprofis aus drei Kontinenten zum traditionellen Charity-Golfturnier, das dieses Jahr im Golfclub Schloss Ebreichsdorf stattfand. 88 geladene Gäste nahmen am 3. September 2018 am bereits dreizehnten gemeinsamen Turnier der beiden langjährigen Partner teil und wünschten einander „ein schönes Spiel“. Insgesamt 13.000 Euro konnten am Turniertag an Spendengeldern gesammelt werden, die in Bildungs- und Integrationsprojekte des Roten Kreuzes fließen.

Canon & Rotes Kreuz Charity-Golfturnier 2018: 13.000,- Euro für soziale Projekte des ÖRK erspielt

Bild v.l.n.r.: Oliver Fisher (Professional Golfer), Peter Saak (Geschäftsführer von Canon Austria), Kiradech Aphibarnrat (Professional Golfer), Werner Kerschbaum (Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes), Richard Sterne (Professional Golfer), Foto © GEPA Pictures/Mario Kneisl

 

„Bei Canon legen wir großen Wert darauf, unsere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft wahrzunehmen und sozial oder körperlich Benachteiligte zu unterstützen. Das ist einer der Pfeiler unserer Unternehmensphilosophie Kyosei und wir sind sehr stolz darauf“, erklärt Peter Saak, Geschäftsführer von Canon Austria. „Das mittlerweile zur Tradition gewordene Golfturnier mit dem Roten Kreuz fand heuer bereits zum dreizehnten Mal statt. Mehr als 110.000 Euro konnten so in den letzten Jahren eingespielt und damit wichtige Projekte des Österreichischen Roten Kreuzes unterstützt werden.

„Kyosei ist japanisch und kann übersetzt werden mit ‚Zusammen leben und arbeiten für das Allgemeinwohl‘“, so Peter Saak abschließend.    

Chancengleichheit durch Bildung
„Das alljährliche Golfturnier mit Canon Austria ist mittlerweile eine liebgewordene Tradition, bei der Golfenthusiasten und Golf-Profis gemeinsam die Schläger für den guten Zweck schwingen. Wir freuen uns sehr, dass wir die gute Zusammenarbeit auch 2018 fortgesetzt haben und eine so hohe Summe einspielen konnten“, sagt Rotkreuz-Generalsekretär Werner Kerschbaum. Mit dem Geld werden Bildungs- und Integrationsprojekte der Hilfsorganisation unterstützt. „Junge Menschen – ganz egal, woher sie kommen – haben das Recht auf Chancengleichheit“, sagt Kerschbaum und ergänzt: „Der Schlüssel dazu ist Bildung. Deshalb setzen wir hier an und sind allen dankbar, die uns bei diesen Aktivitäten unterstützen“

projektXchange: Austausch macht Fremde zu Freunden
Über 300 projektXchange Botschafter aus verschiedensten Bereichen der Gesellschaft und mit unterschiedlichen kulturellen und geographischen Wurzeln sprechen bei Schulbesuchen mit den Jugendlichen über ihre Herkunft und ihre Erfahrungen – über Flucht, Rassismus, Zivilcourage, Toleranz, Vorurteile und Identität – und darüber, wie Integration gelingen kann. Sie möchten Schülerinnen und Schülern aller Alterklassen einen neuen, erweiterten Blick auf die Welt ermöglichen und sie offener für die Begegnung mit anderen Kulturen machen. projektXchange wird in bestehende Schulfächer, Geographie- und Geschichtsunterricht, Sprachunterricht oder Religionsunterricht integriert und vom Roten Kreuz organisiert.

Neue Lerntreffs in Niederösterreich
Was aus Kindern wird, hängt hauptsächlich vom Bildungsstand ihrer Eltern ab: acht von zehn Kindern erreichen höchstens den Bildungsabschluss der Eltern, nur zwei kommen weiter. Das wollen wir mit den Lernprogrammen des Roten Kreuzes ändern: Wir stehen an der entscheidenden Gabelung auf dem Lebensweg dieser Kinder aus sozial benachteiligten, bildungsfernen Familien. In den Lerntreffs in Niederösterreich betreuen freiwillige LernpatInnen mit pädagogischer Unterstützung kontinuierlich und mehrmals pro Woche Pflichtschulkinder, mit dem Ziel, die schulischen Leistungen zu verbessern und sprachliche Fähigkeiten auszubauen.

Unterstützung durch die Golf-Elite
Ausgezeichnet wurde das Charity-Golfturnier dieses Jahr unter anderem auch durch die Teilnahme der erfolgreichen Golfpros Kiradech Aphibarnrat aus Thailand, dem Engländer Oliver Fisher sowie Richard Sterne aus Südafrika. In Ebreichsdorf ließen sich die Professionals beim Showgolf in die Karten schauen. Zahlreiche Fans ließen sich die Chance auf ein Foto mit den Pros nicht entgehen.

socialshareprivacy info icon