15.01.2020 09:36

Voting über Top Marken: Überraschungen inklusive

Die aktuelle mobile Umfrage von marketagent bestätigt dem Österreichischen Roten Kreuz seinen Platz unter den sympatischsten Marken der Österreicher.

Voting über Top Marken: Überraschungen inklusive
Die mobile Marktforschung von marketagent stellt dem Roten Kreuz ein sehr gutes Zeugnis aus was die Markenbekanntheit angeht.©ÖRK/LUPI SPUMA

Via einer intuitiven Bewertungsmethode über eine App à la Tinder ließ das Marktforschungsinstitut marketagent Österreicherinnen und Österreicher aus 1.131 Marken die sympatischsten auswählen. Zur Auswahl standen Marken aus unterschiedlichen Branchen, erstmals wurde per Swipe - also einem intuitiven Wischen übers Handydisplay - auch Vertrauenswürdigkeit, Authentizität und Innovationsgrad bewertet.

Das Österreichische Rote Kreuz ist bei der Gesamtbewertung am erfreulichen dritten Platz gelandet - davor reihen sich mit Manner und DM ebenfalls Marken made in Austria ein. Überraschend weit hinten landen dieses Mal Marken aus dem Online-Bereich: Google und YouTube rutschen aus den Top 10, WhatsApp und Amazon fallen sogar auf die Plätze 21 und 28 zurück.

Vertrauen zum Roten Kreuz

In Sachen Vertrauen lässt sich das Rote Kreuz nicht vom ersten Stockerlplatz stoßen und stellt sich vor Niemetz Schwedenbomben und dem ÖAMTC auf das Podest. Das für das Rote Kreuz erfreuliche Ergebnis spiegelt sich auch in der Kategorie Authentizität wieder: Hier ist das ÖRK vor Manner und Niemetz Schwedenbomben ebenfalls ganz vorne.

Eine große Überraschung hält das Ergebnis in der Kategorie Innovationsgrad bereit: Hier machen mit Netflix, Amazon, Tesla und Google zwar erwartungsgemäß internationale Marken das Rennen unter sich aus, aber auch das Rote Kreuz mischt hier auf dem hervorragenden Platz 5 mit.

socialshareprivacy info icon