In wenigen Tagen steckt Österreich mitten im Fußball-Fieber. Das Rote Kreuz sorgt dabei nicht nur für die medizinische Versorgung der Fans und Spieler im Stadion sowie in den Fanzonen, sondern steht auch hinter einer Spendenaktion der besonderen Art.
Download mp3 (Rechter Mouseklick/ Speichern unter)

Text des Podcasts

Podcast: Score for the Red Cross

 

In wenigen Tagen steckt Österreich mitten im Fußball-Fieber. Das Rote Kreuz sorgt dabei nicht nur für die medizinische Versorgung der Fans und Spieler im Stadion sowie in den Fanzonen, sondern steht auch hinter einer Spendenaktion der besonderen Art.

 

Josef Hickersberger, Teamchef der Österreichischen Nationalmannschaft:

 

OT Hickersberger

 

Auch für die Spieler ein Grund, auf noch mehr Tore zu hoffen­:

 

OT Jimmy Hoffer

OT Martin Harnik

 

Die Kampagne „Tore für das Rote Kreuz“ wurde von der UEFA und dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz ins Leben gerufen. Mit der Hälfte der gesammelten Spenden unterstützt das IKRK Minenopfer in Afghanistan.

Mit der anderen Hälfte hilft das Österreichische Rote Kreuz in Not geratenen Menschen mit Lebensmittelgutscheinen, Sachspenden und kurzfristiger finanzieller Unterstützung.

 

Nicht nur der ÖFB, sondern auch Fußball-Fans aus aller Welt können ihren Beitrag zu der Aktion leisten. Noch bis zum 6. Juli 2008 kann jeder unter www.scorefortheredcross.org Tore kaufen. Die Mannschaft, deren Fans am meisten Tore gekauft hat, erhält den Titel des „Humanitärsten Teams“. Gleichzeitig können die Fans attraktive Preise wie Tickets für die Spiele der Euro 2008 gewinnen.­

 

Österreichs Nationalkicker haben bereits 70 eigens angefertigte „Score for the Red Cross“-Bälle signiert. Diese werden unter den Fußballfans verlost.

 

OT Andi Ivanschitz

 

Helfen auch Sie unter www.scorefortheredcross.org

socialshareprivacy info icon