04.03.2008 14:57

Ö3-Verkehrsaward 2008 an Rotes Kreuz Wiener Neustadt

Übergabe des Verkehrsawards

Das Hitradio Ö3 und das Innenministerium prämieren heuer bereits zum siebten Mal all jene mit dem "Ö3-Verkehrsaward", die tagtäglich einen Beitrag zur Verkehrssicherheit in Österreich leisten: Dazu gehören Vertreter aus den Bereichen Polizei, Rettung, Feuerwehr, Straßenmeisterei und 16.000 Ö3ver. Überreicht wurde die Auszeichnung beim "Ö3-Verkehrsaward" von Bundesminister für Inneres Günther Platter, ORF Hörfunkdirektor Dr. Willy Mitsche und Ö3-Senderchef Georg Spatt. 

 

Kategorie Rettung

Preisträger: Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Niederösterreich, Bezirksstelle Wiener Neustadt

Das Rote Kreuz Wiener Neustadt ist täglich mit 18 Rettungsfahrzeugen und einem Notarztwagen unterwegs. Rund 400 größtenteils freiwillige Mitarbeiter sind so fast täglich bis zu 2500 km auf Niederösterreichs Straßen unterwegs. Jeder Sanitätseinsatzfahrer erhält eine spezielle Einschulung zum Lenken von Einsatzfahrzeugen - auch in Extremsituationen. Auch das Beobachten der Verkehrslage, das Erkennen von Gefahrenbereichen und das darauf situationsgerechte Reagieren gehört zu dieser Ausbildung. Die Rot Kreuz-Sanitäter sind nahezu täglich mit den Folgen von Unfällen konfrontiert. Durch den direkten Kontakt mit der Leitstelle Notruf 144 werden diverse Gefahrenquellen sofort an Ö3 weitergemeldet. Dabei ist der Ö3 Verkehrsservice das perfekte Medium, schnell Informationen an möglichst viele Verkehrsteilnehmer weiterzuleiten.

socialshareprivacy info icon