09.08.2010 13:56

Sani-Kids + Suchhunde = jede Menge Spaß

Die Jugendrotkreuzgruppe "Sani-Kids Rechnitz" und die ÖRK-Suchhunde Burgenland haben dieses Jahr viel vor: Jedes Monat gibt es ein Treffen, bei dem verschiedenste Aktivitäten und Veranstaltungen gemeinsam durchgeführt werden. Alle Zwei-und Vierbeiner sind mit viel Engagement und Spaß dabei und freuen sich jedes Mal auf die gemeinsamen Termine.

Jugendrotkreuzgruppe "Sani Kids Rechnitz" und ÖRK-Suchhunde Burgenland bei einer gemeinsamen Aktion

Am Sonntag, dem 8. August, folgte Robert Oswald mit 32 seiner Sani-Kids einer Einladung zu einem spannenden Trainingstag in Horitschon. Im Wald konnten die Kids hautnah erleben, wie die Suchhunde ihre Arbeit machen, sich selber von den Hunden suchen lassen und auch selber versuchen, wie schwierig es ist, eine Suchkette durch ein Waldstück zu bilden. Die Kinder waren mit großem Eifer und Interesse dabei und waren begeistert, mit den Hunden gemeinsam zu arbeiten. Hunde streicheln, kleine Tricks einstudieren und mit den Hunden spielen und toben kam natürlich auch wie immer nicht zu kurz.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen gab es für die Kids noch eine Überraschung: Falkner Marko Gross erklärte den Kindern alles Wissenswerte über die Falknerei und gab ihnen die Möglichkeit, einen Falken aus nächster Nähe kennen zu lernen und sogar selbst am Arm zu halten. „Wir sind jedes Mal erstaunt, wie interessiert und wissbegierig diese Kids sind! Die Kombination Kinder und Hunde macht uns einfach jede Menge Spaß“, freut sich Dagmar Bauch-Rotter, Landesleiterin der ÖRK-Suchhunde Burgenland.

 

Ein großer Dank für diesen gelungenen Tag gilt der Jägerschaft Raiding und Markt St. Martin, welche den Kids ermöglichten, die Falknerei kennen zu lernen bzw. das Trainingsgebiet zur Verfügung stellten.

socialshareprivacy info icon