28.08.2012 09:24

Erfolgreiche Reanimation in Steinbrunn

Am Montag den 27. August wurden unsere Rettungssanitäter Christian Lamac und Stefan Wildzeisz kurz vor 19 Uhr zu einem Kreislaufstillstand zum Tennisplatz in Steinbrunn alarmiert.

Die beiden Sanitäter vor dem Einsatzfahrzeug
Die beiden Sanitäter vor dem Einsatzfahrzeug

Der reglose Mann Mitte 50 wurde von den engagierten Ersthelfern bereits am Spielfeld reanimiert. Unser Sanitäterteam übernahm den Patienten und setzte nach einer kurzen Überprüfung der Lebensfunktionen mit der Reanimation fort. Während ein Sanitäter die Herzdruckmassage durchführte, wurden von seinem Kollegen der Beatmungsbeutel und der Defibrillator einsatzbereit gemacht. Der Defibrillator meldete nach einer kurzen Analyse „Schock empfohlen“. Unsere Mitarbeiter lösten daraufhin den Schock aus und setzten sofort die Herz-Lungen-Wiederbelebung fort. Der kurz darauf eintreffende Notarzt und sein Team aus Eisenstadt übernahmen den Patienten und stabilisierten ihn Mithilfe von Medikamenten. Noch am Spielfeld kam der Patient wieder zu sich und „begrüßte“ das gesamte Helferteam mit den Worten: „Leute macht euch keine Arbeit mit mir!!“. Der Notarzt war ebenso verblüfft über eine derartige Reaktion, wie unsere Mitarbeiter. „Soetwas habe ich nach einer Reanimation noch nie gehört“ sagte der Notarzt. Der Patient wurde vom Notarztwagen abtransportiert.

Diese Geschichte zeig wie wichtig eine gut funktionierende Rettungskette ist – die beim Ersthelfer beginnt! (Erste Hilfe Kurse können hier online gebucht werden)

Wir gratulieren den Ersthelfern, unseren Mitarbeitern und dem Notarztteam zu dieser hervorragenden Arbeit und wünschen dem Patienten Alles Gute!

socialshareprivacy info icon