01.07.2019 08:31

Betreutes Wohnen Plus – ein innovatives Projekt Gattendorf

Mit Juli 2019 eröffnet die Gemeinde Gattendorf ihr Betreutes Wohnen Plus – ein Projekt für Seniorinnen und Senioren, das in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz hohe Lebensqualität vor Ort bietet.

Betreutes Wohnen Plus – ein innovatives Projekt Gattendorf

Worum es geht…

Erfreulicherweise wird die Bevölkerung im Durchschnitt immer älter. Diese Entwicklung macht auch vor dem Burgenland nicht Halt. Daher sind lokale und regionale Entscheidungsträger gefragt, passende Wohn- und Lebenskonzepte für ältere Menschen zu erstellen. Die Gemeinde Gattendorf geht hier mit gutem Beispiel voran und verwirklicht ein zukunftsweisendes Projekt. Als professionellen Partner hat sie sich das Rote Kreuz ins Boot geholt.

Das Betreute Wohnen Plus bietet betreute Wohngemeinschaften für ältere Menschen, die aus gesundheitlichen oder sozialen Gründen nicht mehr alleine wohnen wollen. Einerseits wird die Möglichkeit geboten, die Gesellschaft von Gleichgesinnten zu nutzen, andererseits ist auch jederzeit ein Rückzugsraum vorhanden, der auf die persönliche Privatsphäre Rücksicht nimmt. Damit ist eine möglichst lang dauernde eigenständige Lebensführung möglich – bei gleichzeitiger Absicherung durch Leistungen des Roten Kreuzes, wenn diese notwendig sind. Selbstverständlich sind die Wohnungen barrierefrei gestaltet.

 

Alles vor Ort

Damit eine hochwertige professionelle Betreuung vor Ort sichergestellt ist, eröffnet das Rote Kreuz im Rahmen des Projekts einen Hauskrankenpflege-Stützpunkt in Gattendorf. Die Mitarbeiterinnen des Roten Kreuzes übernehmen die Grundversorgung der Bewohnerinnen und Bewohner. An fünf Tagen pro Woche gibt es – bereits im Gesamtpaket inkludiert – vordefinierte Grundleistungen wie z.B. bei Bedarf Hilfestellungen bei der Teilkörperpflege, beim Ankleiden, bei der Zubereitung des Frühstücks und Abendessens. Bereits inkludiert ist auch ein 24-Stunden-Rufhilfegerät, mit dem die Seniorinnen und Senioren bei medizinischen Notfällen rund um die Uhr Hilfe rufen können.

Für Gattendorf und Umgebung bietet das Rote Kreuz auch mobile Hauskrankenpflege an.

Neu geschaffen wird ein Seniorentageszentrum. An zwei Tagen pro Woche wird es geöffnet sein und sowohl den Mieterinnen und Mietern der Seniorenwohngemeinschaften als auch externen Gästen zur Verfügung stehen. Damit bleibt auch der regelmäßige Kontakt zur Außenwelt erhalten.

 

„Die Menschen stehen im Mittelpunkt in einer Gemeinde. Insofern ist es unsere Verantwortung als Gemeindevertreter, die Lebensqualität der Gattendorferinnen und Gattendorfer zu fördern. Mit diesem Projekt wurde insbesondere für unsere älteren Mitbürger ein Angebot geschaffen, um eine optimale Betreuung vor Ort durch das Rote Kreuz zu ermöglichen“, freut so Bürgermeister Franz Vihanek.

 

 

Freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht!

Für das Seniorentageszentrum werden noch freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht, die Freude an der Arbeit mit älteren Menschen haben und eigene Kreativität in der Planung des Tagesprogrammes gerne einbringen. Die für die Mitarbeit notwendige Schulung übernimmt das Rote Kreuz, für die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entstehen keine Kosten.

Nähere Informationen: E-Mail, Tel.: 0664 / 88 71 06 72

socialshareprivacy info icon