11.02.2020 10:23

In memoriam Dr. Gerhard Prenner

Das Rote Kreuz Burgenland trauert um seinen Landeschefarzt i.R. Vizepräsident a.D. Dr. Gerhard Prenner, der am 11. Februar 2020 im 79. Lebensjahr für immer von uns gegangen ist.

In memoriam Dr. Gerhard Prenner

Dr. Gerhard Prenner wurde am 8. September 1941 in Mödling geboren. 1984 trat er dem Roten Kreuz als Mitarbeiter in der Ortsstelle Eisenstadt bei. Er engagierte sich vor allem im Rettungsdienst und wurde schon nach wenigen Jahren – 1989 – zum Landeschefarzt ernannt. Von 2010 bis 2013 war er weiters Vizepräsident des Roten Kreuzes Burgenland. Als Mitglied des Landesverbandsausschusses, des höchsten operativen Gremiums des Roten Kreuzes Burgenland, fungierte er viele Jahre als ehrenamtlicher Entscheidungsträger.

 

1989 wurde Dr. Prenner zum Oberrettungsrat ernannt, 1997 zum Landesrettungsrat und 2007 schließlich sogar zum Bundesrettungsrat.

Mit Jänner 2012 legte er seine Funktion als Landeschefarzt zurück, 2013 schied er auch als Vizepräsident aus. Im Rahmen seiner Verabschiedung wurde er zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt.

 

Beruflich war Prenner bis zu seiner Pensionierung als Primar und Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt tätig.

 

Zahlreiche Auszeichnungen

Für seine Verdienste rund um das Rote Kreuz wurde Prenner mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit der Fahrtenspange in Silber für 2.500 Einsätze, mit der Verdienstmedaille in Gold, der Henri Dunant Gedenkmedaille Gold 3-fach, dem Verdienstkreuz des Landes Burgenland, dem Dienstjahresabzeichen in Gold für 40 Jahre, der Pro Merito-Medaille und dem Rotkreuz-Kristall.

 

Wir verlieren mit Dr. Gerhard Prenner einen Mitarbeiter, der sich mit Leib und Seele der Arbeit beim Roten Kreuz verschrieben hatte und den Werdegang des Roten Kreuzes Burgenland über Jahrzehnte hinweg mitgestaltete. Das Rote Kreuz spricht allen Angehörigen, Freunden und Bekannten seine aufrichtige Anteilnahme aus.

socialshareprivacy info icon