04.05.2020 15:37

Zivis für Juli-Turnus gesucht

Das Rote Kreuz Burgenland sucht für den Einrücktermin Juli 2020 noch ordentliche Zivildienstleistende. Von den im Personalplan vorgesehenen Stellen konnte bislang nur etwa die Hälfte besetzt werden.

Zivis für Juli-Turnus gesucht

„Wir suchen noch Zivildienstleistende für unseren Einrücktermin im Juli“, schildert Christian Heinrich, Leiter Zivildienst beim Roten Kreuz Burgenland. Insbesondere in den Bezirken Neusiedl und Mattersburg ist der Bedarf noch groß – aber auch an einigen anderen Bezirksstellen gibt es noch den einen oder anderen freien Platz. „Planmäßig sollten im Juli 42 Zivildienstleistende einrücken. Aktuell sind es 23 – uns fehlt also noch knapp die Hälfte.“

 

Änderungen durch ausfallende Maturareisen

„Da die Maturareisen heuer aufgrund der aktuellen Covid-Situation ausfallen werden, könnte es gut möglich sein, dass der eine oder andere künftige Zivildiener nun doch im Juli Zeit hat“, meint Heinrich. Darum startet das Rote Kreuz einen medialen Aufruf.

 

Einsatz im Rettungsdienst

Die jungen Männer absolvieren die Ausbildung zum Rettungssanitäter und werden anschließend im Rettungsdienst eingesetzt. Wenn einige wenige Planstellen nicht besetzt sind, kann dies meist intern kompensiert werden – durch den Einsatz von Freiwilligen oder durch die Verschiebung von Kapazitäten zwischen den einzelnen Bezirksstellen. „Aber wenn bei einzelnen Turnussen deutlich zu wenige Zivildienstleistende kommen, spüren wir das in den Folgemonaten, weil dann zu wenige ausgebildete Rettungssanitäter zur Verfügung stehen“, so Heinrich.

 

Auch für die Starttermine September und Oktober gibt es vereinzelt noch freie Plätze.

 

Interessenten melden sich bitte bei ihrer nächsten Rotkreuz-Bezirksstelle.

Nähere Informationen gibt es auch unter www.oerk.at/zivildienst

socialshareprivacy info icon