24.07.2018 08:28

Projekt von Jugendgruppe und ProMente Kohfidisch

Nach monatelanger Vorbereitungszeit und sorgfältiger Planung konnte am 7. Juli 2018 endlich mit der Umsetzung des gemeinsamen „Call4Action“-Sozialprojektes der Rotkreuz-Jugendgruppe Kohfidisch mit ProMente Kohfidisch unter dem Titel „Sozial-kreative Gartengestaltung mit Kunstpark“ gestartet werden.

Projekt von Jugendgruppe und ProMente Kohfidisch

Mit viel Eifer, großer Begeisterung und enormer Vorfreude auf das Endergebnis wurde eine große Lagerfeuerstelle betoniert. Alte Autoreifen wurden mit Seilen bespannt. So wurden diese zu bequemen Sitzgelegenheiten rund um die Feuerstelle umfunktioniert. Viele fleißige Helfer gruben jede Menge Auto- und Traktorreifen für einen Balance-Parcours ein. Auch unser „Skulpturenpark“ aus Ytong fand einen schönen Platz im Garten. Farbliche bzw. fröhliche Akzente setzt der bunt bemalte Holzlattenzaun. Aus Kabeltrommeln wurden Spieltische gefertigt, um auch im Freien „Mensch ärgere dich nicht“ oder das „Leiterspiel“ spielen zu können. Dazu wurden viele kleine Spielfiguren liebevoll bemalt. Von Kindern und Klienten bunt bemalte Baumstämme dienen als Sitzhocker rund um die Spieltische. Große Spielfelder wurden betoniert, um darauf „Tic Tac Toe“ spielen  zu können. Ein wunderschöner Blickfang sind die Windspiele, die mit viel Geduld gebastelt wurden.

 

Der neu gestaltete Garten wurde am 19. Juli 2018 mit einem Grillfest eröffnet, um sich bei den vielen freiwilligen Helfern und Sponsoren zu bedanken und gleichzeitig die Freude über das gelungene Projekt zu teilen. Zahlreiche Gäste erfreuten sich über Grillspezialitäten, Kaffee und Kuchen. Die Mädchen der Jugendgruppe begeisterten mit einer Tanzvorführung. Der Abend wurde mit einem Schätzspiel und tollen Preisen abgerundet.

 

Der Garten soll in Zukunft ein sozialer Begegnungsort und Anstoß für weitere gemeinsame kreative Aktivitäten sein. Dieses Gartenprojekt war für uns alle eine besondere, wertvolle Erfahrung und weckt weitere Ideen, die wir in Zukunft umsetzen könnten.

 

Bericht: Sarah Holzer

socialshareprivacy info icon