24 Stunden Betreuung zu Hause

Die individuelle 24-Stunden Betreuung (Personenbetreuung) ist die Betreuung kranker oder älterer Menschen im eigenen Heim, bei der eine Betreuungskraft rund um die Uhr anwesend ist.

Die Betreuung findet durchgehend an Werktagen, Wochenenden und Feiertagen statt. In einem 2-wöchigen Turnusdienst wechseln die BetreuerInnen einander ab. Um eine gewisse Kontinuität in der Betreuung gewährleisten zu können, werden nach Möglichkeit immer die zwei gleichen BetreuerInnen bei der betreuten Person eingesetzt. Sollten die betreute Person und die BetreuerInnen nicht harmonieren, kann unkompliziert ein BetreuerInnen-Wechsel veranlasst werden.

 

Verschiedene Möglichkeiten der Betreuung:

  • Langzeitbetreuung: für unbestimmte Zeit
  • Kurzzeitbetreuung: für 1 – 3 Wochen
  • Spezielle Angebote: z.B. für 14 Tage im Monat zur Entlastung für pflegende Angehörige
  • Voraussetzungen für eine 24-Stunden Betreuung:
  • Eigenes Zimmer oder eine getrennte Schlafmöglichkeit für die BetreuerInnen im Heim der betreuten Person
  • Angemessene Verpflegung der BetreuerInnen

 

KOOPERATION Rotes Kreuz & AIW

In Kooperation mit der Organisation ALTERN IN WÜRDE (AIW) begleitet das Rote Kreuz Burgenland die 24-Stunden Betreuung zu Hause fachlich durch die Erhebung des Betreuungsbedarfs und die Durchführung regelmäßiger Qualitätsvisiten vor Ort.

 

Umfang der 24-Stunden Betreuung

Der Tätigkeitsumfang von PersonenbetreuerInnen unterliegt gesetzlichen Rahmenbedingungen und umfasst:

  • Haushaltsnahe Dienstleistungen: z.B. Haushalts- und Reinigungstätigkeiten, Zubereitung von Mahlzeiten
  • Unterstützung bei der Lebensführung: z.B. Unterstützung bei der Gestaltung des Tagesablaufs
  • Gesellschafterfunktion: z.B. Begleitung bei verschiedenen Aktivitäten, Förderung gesellschaftlicher Kontakte

 

Kontakt und Informationen

Mo-Fr unter der kostenlosen Hotline 0800 222 800

E-Mail: burgenland(at)aiw.or.at

www.aiw.or.at

socialshareprivacy info icon