Wer kann Stammzellspender werden?

Stammzellen von gesunden Spendern können Patienten mit bösartigen Bluterkrankungen das Leben retten. Jedoch: Jeder Mensch trägt eine Kombination von Gewebemerkmalen in sich. Die Chance, dass zwei Menschen zusammenpassende Merkmale aufweisen, liegt bei 1:500.000. Deshalb suchen wir – Sie!

 

Je mehr Menschen sich als Stammzellspender registrieren und dabei ihre Blutmerkmale auswerten lassen, desto größer sind die Chancen Betroffener, passende Stammzellen als lebensrettende Behandlung zu erhalten.

 

Bei der Registrierung als Stammzellspender gelten folgende Kriterien:

  • Altersgrenze zwischen 18-35 Jahren
  • Gewicht: Mindestgewicht von 50kg
  • Obergrenze: Body Mass Index 40
  • Es dürfen keine schwerwiegenden oder chronischen Erkrankungen vorliegen.

 

Die Registrierung als Stammzellspender ist beim Österreichischen Roten Kreuz für Personen im Alter von 18-35 Jahren*  möglich. Die Unterlagen für die Registrierung gibt es kostenlos unter www.roteskreuz.at/stammzellen

 

 

* Mit dieser Altersbeschränkung folgt das Österreichische Rote Kreuz einem internationalen medizinischen Konsens, der dazu dient, die Qualität des nationalen Registers zu sichern: Statistische Auswertungen zeigen, dass ältere SpenderInnen seltener zur Stammzellentnahme ausgewählt werden. Grund dafür ist, dass im Alter die Teilungsrate der Blutzellen im Knochenmark abnimmt. Stammzellen jüngerer SpenderInnen können also von EmpfängerInnen besser angenommen werden. Die Altersobergrenze von 35 Jahren für die Registrierung wird auch von der in Österreich für das nationale Stammzellregister zuständigen Gesundheit Österreich GmbH (GÖD) empfohlen.

socialshareprivacy info icon