Speed-Dating einmal anders

Speed-Dating Events eignen sich nicht nur um Beziehungspartner zu finden: Schon beim Speed-Dating für Menschenrechte hat "crosstalk" gezeigt, wie das Format erfolgreich adaptiert werden kann, um Menschen unkompliziert zueinander zu bringen und Barrieren abzubauen. Ein weiteres ging mit ÖRK-Mitarbeitern und Vertretern der Plattform für Interreligiöse Begegnungen sowie geladenen Gästen aus insgesamt sechs verschiedenen Glaubensgemeinschaften über die Bühne.

7 Minuten Zeit

Tiefgründige Fragen wie „Woran glaube ich und was sind meine Werte?“ oder „Sind Kriege legitim um Frieden herzustellen?“ wurden in nur jeweils sieben Minuten zwischen den Speed-Dating-Partnern besprochen. So konnten die Teilnehmer in kürzester Zeit Meinungen und Weltanschauungen austauschen und ein neues Verständnis für die religiöse und kulturelle Diversität unserer Gesellschaft entwickeln. Nach den sieben Minuten wurde selbstverständlich weiter diskutiert.

Videostatements von Teilnehmern

socialshareprivacy info icon