26.09.2018 10:53

Die kleine Lena hatte es sehr eilig

Die kleine Lena hatte es sehr eilig

Die kleine Lena hatte es am 19.09.2018 sehr eilig und suchte sich Oma´s Heim als Geburtsort aus. Der Papa der Kleinen rief über den Notruf 144 das Rote Kreuz während die Oma bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Geburtshilfe leistete. Lena hatte beim Eintreffen des Radentheiner Rettungsteams und des Notarzteinsatzfahrzeuges aus Spittal um 04.09 Uhr mit 3080 g und 50 cm bereits das Licht der Welt erblickt. Die Taufpatin übernahm die ehrenvolle Aufgabe, die Nabelschnur zu durchtrennen. Nach der Erstuntersuchung durch den Notarzt wurde das Baby mit seiner Mutter ins Krankenhaus nach Spittal gebracht.

Das Team des Roten Kreuzes Spittal freut sich mit den Eltern und gratuliert herzlichst!

socialshareprivacy info icon