03.07.2019 11:18

Dringender Aufruf: Trotz Hitze Blut spenden!

Rotes Kreuz Kärnten verzeichnet dramatischen Spender-Rückgang

Dringender Aufruf: Trotz Hitze Blut spenden!

Aufgrund der aktuellen Hitzewelle ist die Zahl der Menschen, die zur Blutspende kommen, stark gesunken. Der medizinische Leiter der Blutspendezentrale des Roten Kreuzes in Kärnten, Dr. Albert Sima, sieht die Patientenversorgung in einer angespannten Lage: „Da es sich um einen bundesweiten Spenderrückgang handelt, herrscht überall Mangel und die Blutspendedienste können sich auch nicht gegenseitig aushelfen. Wir appellieren daher im Namen der Patientinnen und Patienten ausdrücklich an die Menschen in Kärnten, trotz der Hitze zur Blutspende zu kommen!“ Gesucht werden vor allem Blutspender mit Rhesusfaktor Negativ. Für alle Spenderinnen und Spender stehen selbstverständlich kostenlose Kaltgetränke bereit, außerdem sind die mobilen Abnahmeteams mit Klimageräten ausgestattet, so dass bei der Blutabnahme angenehme Temperaturen herrschen.

Blutspenden wird auch bei Hitze in der Regel gut verkraftet. Man sollte allerdings darauf achten, vor und nach der Blutspende ausreichend zu trinken und längere Aufenthalte in der Sonne sowie größere Anstrengungen nach der Blutspende zu vermeiden.


Blut spenden können alle gesunden Frauen und Männer ab dem Alter von 18 Jahren. Frauen und Männer können alle acht Wochen, Frauen vier- bis fünfmal jährlich, Männer sechsmal jährlich Blut spenden. Eine generelle Altersgrenze für Blutspender gibt es nicht. Jedoch dürfen Erstspender zum Zeitpunkt ihrer ersten Spende das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, und bei Personen über 60 darf die letzte Blutspende nicht länger als 10 jahre zurückliegen.

Öffnungszeiten Blutspendezentrale:
Montag, Dienstag und Donnerstag 8 bis 16 Uhr
Mittwoch 8 bis 19.30 Uhr
Freitag 8 bis 15 Uhr

Alle Termine zum Blutspenden unter www.gibdeinbestes.at

socialshareprivacy info icon