Ausbildung zum/zur Freiwilligen Integrationsbegleiter/in

Die freiwillige Integrationsbegleitung unterstützt asylberechtigte und subsidiär schutzberechtigte Personen bei der Alltagsbewältigung, informiert über unterschiedliche Hilfsangebote und begleitet zu Behörden, professionellen Beratungsstellen und Ämtern.

 

 

Es handelt sich bei der freiwilligen Integrationsbegleitung um eine niederschwellige, kostenfreie und zeitlich begrenzte Begleitung. Treten bei asylberechtigten bzw. subsidiär schutzberechtigten Personen unvorhergesehene Ereignisse ein oder sind ihre persönliche Ressourcen erschöpft, so informieren die freiwilligen Integrationsbegleiter*innen über adäquate Hilfsangebote in der Nähe.

 

Voraussetzungen für die Anmeldung zur Ausbildung ist die Zusendungen des Lebenslaufs und eines Motivationsschreibens per Email an ausbildung(at)k.roteskreuz.at

 

Informationen rund um die Ausbildung finden Sie im Download-Bereich.

 

 

socialshareprivacy info icon