Mit der Aus Liebe zum Menschen Stiftung geht das Österreichische Rote Kreuz über das gewöhnliche Engagement für den guten Zweck hinaus und etabliert eine innovative Plattform für philanthropisches Wirken, um gesellschaftliche Problemlagen wirkungsvoll und dauerhaft zu lösen und sich für einen positiven Wandel einzusetzen. Die Stiftung richtet sich in erster Linie an Persönlichkeiten, die einen wesentlichen Beitrag leisten wollen und auch bereit sind, mit höheren Zuwendungen zu unterstützen.

Die Arbeit der Aus Liebe zum Menschen Stiftung fokussiert auf zwei Schwerpunkte:

Bildung sozial benachteiligter Kinder ermöglichen
Würdevolles Leben von dementen Menschen fördern

Um diese Zielsetzungen zu realisieren, strebt die Aus Liebe zum Menschen Stiftung die Zusammenarbeit mit Philanthropinnen und Philanthropen, Family Offices, Stiftungen, Banken und Unternehmen an und bietet dabei die Möglichkeit, Kapital langfristig in Form einer persönlichen Zustiftung oder Spende gemeinnützig und wirkungsvoll einzubringen. Die Zuwendungen an die Stiftung werden steuerlich begünstigt.

Bei großzügigen Zuwendungen können auch eigene Vorstellungen und Interessen eingebracht und im Einklang mit der Stiftungssatzung spezielle Förderbedarfe adressiert werden. Es ist auch eine regionale Schwerpunktsetzung in den Bundesländern möglich.

Die Stiftung agiert insgesamt in ihrer Ausrichtung komplementär zur öffentlichen Hand. Sie leistet u.a. Starthilfe für innovative Projekte und fördert deren Skalierbarkeit. Die Projekte fungieren so als Set von Maßnahmen zur Umsetzung der Vision der Stiftung.

Über die Vorteile sowie die Antworten auf mögliche Fragen zur Rotkreuz-Stiftung lesen Sie hier.

Noch mehr zum Thema Stiftungen und Philanthropie finden Sie in der Ausgabe 21 von
Henri – das Magazin, das fehlt

socialshareprivacy info icon