Accenture-Ausflug mit Lernhaus Jugendlichen zur Sommerrodelbahn auf die Hohe-Wand-Wiese

Bei sonnigem Wetter und heißen Temperaturen machten sich neun Lernhaus-Jugendliche – 6 Buben und 3 Mädchen –, zwei Mentoren von Accenture sowie zwei Lernhaus-PädagogInnen zu einem gemeinsamen „Schulabschluss-Ausflug“ zur Hohe-Wand-Wiese auf. Die alljährlich stattfindenden Ausflüge gemeinsam mit dem Lernhaus-Partner Accenture haben bereits „Tradition“ und werden und die Vorfreude der Jugendlichen war dementsprechend groß.

Zuerst ging es mit dem Regionalzug nach Hütteldorf und schließlich mit dem Postbus zur Hohe-Wand-Wiese. Der Anblick auf die Rodelbahn und auf die grüne Wiese begeisterte alle, die Jugendlichen waren kaum aufzuhalten. Nach einer Sicherheitsschulung ging es los – es wurde viel gelacht und unterschiedliche Rodel-Fahrtechniken ausprobiert.

Sowohl Wolfgang Deix, Leiter der CSR für Accenture Österreich, als auch Elisabeth Königsberger, eine überzeugte Accenture Lernhaus-Mentorin, holten sich noch Tipps zum Rodeln von den Jugendlichen. Nach einigen Runden gab es Pizza und Getränke, und die zweite Rodelrunde ging erneut los.

Rodelspaß auf der Hohen-Wand Wiese. Foto: ÖRK/ Dietz

Und kurz vor 3 hieß es noch einmal: Letzte Runde! Danach waren alle erschöpft und etwas langsamer beim Rodeln, bis es Zeit zum nach Hause gehen war. Schließlich wurden sie zu Hause erwartet, manche waren auch an den Vorbereitungen für das Fastenbrechen und das Ramadan Fest am kommenden Tag beteiligt.

Mit dem Betrag von 1.740 Euro hat der Lernhaus-Partner Accenture diesen einmaligen Ausflug ermöglicht. Wolfgang Deix überreichte den Scheck an Diana Karabinova von der Abteilung Migration des Österreichischen Roten Kreuzes, die ihn im Namen der Lernhaus-Jugendlichen übernommen hat.

Die Accenture-Mentoren Wolfgang Deix und Elisabeth Königsberger übergeben den Scheck für den gemeinsamen Ausflug an Diana Karabinova vom ÖRK. Foto: ÖRK/ Dietz

Das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Accenture unterstützt das Lernhaus bereits seit 2011 und hat als Partner der ersten Stunde maßgeblich dazu beigetragen, das Lernhaus zu einem Vorzeigeprojekt für Bildung und Integration mitzugestalten. Im Rahmen seines Corporate Citizenship Programms „Skills to Succeed“ stellt Accenture neben finanziellen Mitteln insbesondere Mitarbeiter zur Verfügung, die die Jugendlichen im Lernhaus bei ihrem Pflichtschulabschluss begleiten. Mit Unterstützung von Accenture haben in den letzten drei Jahren mehr als 100 Kinder und Jugendliche daran erfolgreich teilgenommen und konnten von der individuellen Förderung profitieren.

socialshareprivacy info icon