Lernhaus: Accenture und Rotes Kreuz verlängern Partnerschaft um ein weiteres Jahr

„Österreich braucht gut ausgebildete Jugendliche, um in der digitalen Welt zu bestehen“, da sind sich Michael Zettel und Werner Kerschbaum einig. Das gemeinsame Projekt Lernhaus schafft dafür seit Jahren die besten Voraussetzungen. Das Lernhaus bietet Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten Förderunterricht in Kleingruppen und Einzelbetreuung durch Pädagogen und Mentoren aus der Wirtschaft an. Accenture unterstützt das Lernhaus bereits seit 2011 und hat als Partner der ersten Stunde maßgeblich dazu beigetragen, das Lernhaus zu einem Vorzeigeprojekt für Bildung und Integration mitzugestalten.

Michael Zettel, Country Managing Director von Accenture, und Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes, besiegeln gemeinsam mit dem Lernhaus-Team die Verlängerung des Vertrages um ein weiteres Jahr. Foto: ÖRK/M. Hechenberger


Ein weiteres Jahr, das mittlerweile sechste, wollen Accenture und das Rote Kreuz gemeinsam die Lernkompetenzen der Schülerinnen und Schülern ausbauen und sie auf den Arbeitsmarkt vorbereiten. Dies wurde kurz vor Weihnachten im Lernhaus mit großer Freude besiegelt.
Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

socialshareprivacy info icon