STMK: RE/MAX Wohnungs-Not-Fonds hilft alleinerziehender Mutter eines schwerkranken Mädchens

Jasmin H. ist Mutter der 13jährigen Alena, die an einer schweren Herzmissbildung leidet. Alle Verantwortung liegt auf den Schultern der Mutter, da der Vater des Mädchens bereits verstorben ist.

Alena wurde mittlerweile bereits sechs Mal am Herzen operiert, und nun wurden zusätzlich zur Herzmissbildung noch eine Skoliose und eine Blutinfektion festgestellt.

Als Therapie ist eine Reihe medikamentöser Behandlungen notwendig. Jasmin trotzt der hohen psychischen und finanziellen Belastungen immer bemüht, ihre monatlichen Fixkosten abzudecke. Die hohen Kosten für die Medikamente überfordern aber nun ihre finanzielle Situation.

In Ihrer Verzweiflung hat sie beim RE/MAX Wohnungs-Not-Fonds des Österreichischen Roten Kreuzes um eine einmalige Unterstützungsleistung für eine Monatsmiete angesucht, sodass sie die Therapiekosten für Alena finanzieren kann.

socialshareprivacy info icon