11.03.2008 15:29

Team Österreich Einsatz im Bezirk Gmunden

Team Österreich unterstützt die Einsatzkräfte bei Aufräumarbeiten nach dem Sturmtief "Emma"

Wien (Rotes Kreuz). Für Aufräumungsarbeiten nach dem Sturmtief "Emma" hat das Rote Kreuz Oberösterreich am Dienstag das Team Österreich im Bezirk Gmunden alarmiert. Metallteile von Dächern, die durch den Sturm abgedeckt wurden, sind in vielen kleinen Stücken über Futterweiden verteilt und gefährden die Gesundheit der Tiere, für die das Futter vorgesehen ist.

 

Etwa 60 bis 70 Mitglieder des Team Österreich werden am Karsamstag benötigt. Ihre Aufgabe wird es sein mit Suchketten die betroffenen Felder nach den für die Tiere gefährlichen Metallteilen abzusuchen. Der Einsatz wird voraussichtlich mehrere Stunden dauern.

 

Das Team Österreich ist eine Initiative von Österreichischem Roten Kreuz und Hitradio Ö3. Seit der Gründung im August 2007 haben sich mehr als 23.800 Österreicher registriert, um ihre Fähigkeiten im Bedarfsfall zur Verfügung zu stellen und zu helfen, wenn Hilfe benötigt wird. Sie sind bereit, anzupacken, wenn Österreich Hilfe braucht. Die meisten Mitglieder des Team Österreich haben eine Einführungsveranstaltung in die Katastrophenhilfe beim Roten Kreuz absolviert und sind jetzt jederzeit alarmierbar. Erstmals hat im Februar - im Vorfeld zur EURO - eine Alarmierung stattgefunden. Gesucht wurden dabei Team Österreich-Mitglieder mit Fremdsprachenkenntnissen. Um bestmöglich für die EURO vorbereitet zu sein, wurde mit Hilfe dieser Team Österreich-Mitglieder eine Übersetzungshilfe in zwölf Sprachen für Sanitäter und Notärzte entwickelt. 

 

 

Rückfragehinweis:
Mag. Andrea Winter
Österreichisches Rotes Kreuz
Presse- und Medienservice
Tel.: +43 1 589 00-153
Mobil: +43 664 823 48 54
E-Mail: andrea.winter(at)roteskreuz.at

 

Mag. Verena Enzi
Ö3: Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 (1) 360 69 - 19121
E-Mail: Verena.Enzi(at)orf.at
http://oe3.orf.at

socialshareprivacy info icon