28.07.2008 16:52

Rotkreuz-Hilfe für Hungernde

Ein Blick auf die Rechnung nach einem Einkauf im Supermarkt ist der beste Beweis: Nahrungsmittel werden immer teurer. Dieses Phänomen betrifft die ganze Welt. Während hierzulande die Geldbörsen schmäler werden, sind anderswo Millionen von Menschen vom Hunger bedroht.

Ein Blick auf die Rechnung nach einem Einkauf im Supermarkt ist der beste Beweis: Nahrungsmittel werden immer teurer. Dieses Phänomen betrifft die ganze Welt. Während hierzulande die Geldbörsen schmäler werden, sind anderswo Millionen von Menschen vom Hunger bedroht. 858 Millionen Menschen hungern bereits jetzt. Weiteren 100 Millionen droht durch die Preissteigerung dasselbe Schicksal.
Besonders stark betroffen sind kranke und ältere Personen, die sich keine ausgewogene Ernährung mehr leisten können. In vielen Orten der Welt unterstützt das Rote Kreuz diese Menschen – auch in Europa. In Moldawien, dem ärmsten Land des Kontinents, und in Weißrussland hat das Rote Kreuz in den vergangenen Monaten Essens-Pakete verteilt, um den Auswirkungen der Teuerung entgegenzuwirken.
Besonders kritische ist die Ernährungslage auch in Äthiopien. In der Region Welayiba südwestlich der Hauptstadt Addis Abeba hat es in den vergangenen Monaten nur ganz schwache Niederschläge gegeben. Die Ernten sind entsprechend dürftig ausgefallen. Dadurch sind allein in diesem Jahr die Getreidepreise um bis zu 150% gestiegen. Die daraus resultierende Mangelernährung hat bereits dramatische Auswirkungen. So steigt etwa die Kindersterblichkeit. Das Österreichische Rote Kreuz hilft nun in enger Zusammenarbeit mit seiner äthiopischen Schwesterngesellschaft über die Engpässe hinweg. Bis zur nächsten Ernte im Herbst werden 20.000 Menschen mit Lebensmitteln wie Mais, Bohnen und Öl versorgt. Monique Broeshart koordiniert die Hilfe des Österreichischen Roten Kreuzes in Äthiopien. „Besonders stark betroffen von der Krise sind die Kinder“, berichtet die Delegierte. „Deshalb werden wir zusätzlich zu der Hilfe für Erwachsene 120 Tonnen Nahrungsmittelergänzung für Kinder verteilen.“

socialshareprivacy info icon