07.01.2013 16:14

Gelungene Lebensrettung durch Ex-Zivildiener

Am Freitag, den 04.01.2013 kam es am Nachmittag im Einkaufszentrum Cyta zu einem dramatischen Zwischenfall. Zwei couragierte Ersthelfer retteten einem Mann das Leben.

Gelungene Lebensrettung durch Ex-Zivildiener
Bild: zeitungsfoto.at; Daniel Liebl

„Ich war gerade in einem Gespräch mit einem Kunden, als ich einen Knall hörte, dann ging alles ganz schnell“, erzählt der ehemalige Zivildiener Christopher Knab die dramatischen Minuten.

 

In einem Geschäfts des Einkaufszentrums Cyta war ein Mann leblos zusammengebrochen. Zusammen mit einem Kunden begann Christopher Knab sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen, „Leider weiß ich keinen Namen meines Helfers, ich hätte mich gerne bedankt“, weiß der Lebensretter, der selbst vor ca. 4 Jahren seinen Zivildienst beim Roten Kreuz absolviert hat und aus diesem Grund die Courage und das Wissen hatte, sofort das Richtige zu tun.

 

Beim Eintreffen des Rettungsdienstes konnten die Sanitäter Tom Meier und Marco Haider ein Kammerflimmern feststellen, sofort wurde defibrilliert und nach nur 2 Schocks hatte der Patient wieder einen Puls. Auf dem Transport in die Klinik war der Patient wieder ansprechbar und wusste seinen Namen.

 

„Dieses Beispiel zeigt, wie wertvoll Erste Hilfe ist“, weiß Albin Thaler, Leiter der Ausbildungsabteilung der Rettung Innsbruck, „ jeder kann Erste Hilfe leisten, sie ist einfach und man kann nichts falsch, außer man tut nichts und genau das haben die beiden Lebensretter nicht getan. Natürlich hat die profunde Ausbildung zum Rettungssanitäter im Rahmen des Zivildienstes das ihre dazu beigetragen.“
 

socialshareprivacy info icon